• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: Rechtsextremismus

BMI: Mein Name ist Hase

Wie und warum diverse FPÖ-Abgeordnete und Burschenschafter auf die Idee kamen, dass eine Anfragebeantwortung von Innenministerin Mikl–Leitner einen Freispruch vom Vorwurf des Rechtsextremismus für Burschenschaften beinhalte, bleibt im Trüben. Die Anfragebeantwortung hat es allerdings tatsächlich in sich. Weiter…

Der Burschiball, Darabos und die „feige Bourgeoisie“

Martin Graf, der Vorkämpfer aller Burschis im Parlament, ist seit Wochen völlig aus dem Häuschen. Seitdem die Betriebsgesellschaft der Hofburg bekanntgegeben hat, dass der Ball der Burschen ab 2013 nicht mehr in der Hofburg stattfinden wird, geht es rund bei unzensuriert.at, der „E-Plattform“ von Martin Graf & Co. Und jetzt verbietet Verteidigungsminister Darabos auch noch das Tragen von Uniformen am Burschiball! Weiter…

Deutschland: GAR – Das Abwehrzentrum

Blick nach Rechts über das neue Abwehrzentrum gegen Rechtsextremismus. Daran beteiligt sind das Bundeskriminalamt, die Landeskriminalämter, der Bundesnachrichtendienst und der Militärische Abschirmdienst sowie das Bundesamt und alle Landesämter für Verfassungsschutz. Weiter…

Rekrutierungsprobleme beim WKR-Ball?

Probleme mit dem Kartenvorverkauf scheint es beim heurigen Ball des WKR, des Wiener Korporationsringes, zu geben. Der Ring Freiheitlicher Jugend bietet seinen Mitgliedern jedenfalls vergünstigte Eintrittskarten an. RFJ-Mitgliedern wird die Eintrittskarte um € 30 statt um € 72 nachgeworfen. Da hat wohl die öffentliche Debatte um den Ball, seine OrganisatorInnen und TeilnehmerInnen einigen die Lust an der Gesellschaft von peinlich kostümierten österreichischen Rechtsextremisten und ausländischen Spitzenvertretern des organisierten Rechtsextremismus verdorben. Weiter…

Thor Steinar: Szenetypische Polizisten?

Es ist schon peinlich genug, dass der österreichische Verfassungsschutz in seinem Bericht 2011 als szenetypische Marken für das neue Nazi-Outfit noch immer Fred Perry und Lonsdale anführt und „die“ Kultmarke der Rechten, „Thor Steinar“, vergessen hat. Oder wurde sie gar nicht vergessen, sondern verschwiegen, weil vier österreichische Polizeibeamte unter den vermutlichen Bestellern von „Thor Steinar“ aufscheinen? Weiter…

Frischer Wind durch alte Kader?

Die ideologischen Brutstätten des Rechtsextremismus in Österreich sind vom Aussterben bedroht. AfP, Deutsches Kulturwerk Europäischen Geistes und Kulturwerk Österreich Landesgruppe Kärnten waren die Drehscheiben der österreichischen rechtsextremen und neonazistischen Szene in den letzten Jahrzehnten. Ein zarter Generationswechsel kündigt sich an. Weiter…