Filter Schlagwort: Rechtsextremismus

(Norwegen) Beißreflexe im Angesichts des Terrors

Noch bevor irgendwer wusste was genau geschehen war, traten in den verschiedensten Medien sogenannte “TerrorexpertInnen” auf und wussten wer hinter den Terrorakten steht. Für die einen war es die Handschrift der Al Qaida, für die anderen ein Racheakt des Ex-Staatschef von Libyen, Muammar al-Gaddafi. Wer es von den beiden auch immer sei, sicher waren sich… Weiter »

Die „Große Armee“ wird immer größer und größer…

Während der Deutsche Verfassungsschutz von einer kleiner werdenden, aber auch gewaltbereiteren rechtsextremen Szene in Deutschland spricht, wird dafür die „Große Armee“ in Walhalla immer größer und größer.

Die Burschis in den Medien

Die Burschenschaftliche Gemeinschaft (BG), rechtsextremer Ausleger innerhalb der Deutschen Burschenschaft (DB) hat für den 16. Juli einen Festkommers zu ihrem 50-jährigen Jubiläum in München angekündigt. Nun scheint der Veranstaltungsort, das „Sudetendeutsche Haus“ zu wackeln. Die „Sudetendeutsche Stiftung“ hat mitgeteilt, dass die ursprüngliche Zusage der Räumlichkeiten wieder aufgekündigt worden sei. Die Burschis von der BG müssen… Weiter »

FPÖ verzweifelt auf Brautschau

Es wird immer besser! Die FPÖ hat offenkundig ernsthafte Sorgen, bei ihrem Werben um internationale Verbündete im nationalen Lager auf der Strecke zu bleiben. Jetzt hat sie nach dem streng geheimen Treffen Straches in Italien, das nur von Strache bestätigt, von allen anderen aber dementiert wurde und nach dem peinlichen Auftritt Straches (mit Gefolgschaft) mit… Weiter »

Die „Aula“ und ihr Hetzbeitrag

Die „Aula“, rechtsextreme Burschenschafterzeitschrift, wird von den Freiheitlichen Akademikerverbänden (FAV) Österreichs herausgegeben. Formal keine Teilorganisation der FPÖ, stehen die FAV mit ihren zahlreichen personellen Verflechtungen der FPÖ sehr nahe.

BMI : Alles im Griff – bei den Antworten

Die Abgeordneten Sonja Ablinger und Kurt Gassner haben eine Anfrage zum Thema Umgang des Innenministeriums (BMI) mit rechtsextremen Vorfällen gestellt und vor kurzem eine Antwort des BMI erhalten.

Wolfsberg (Ktn): Hakenkreuz am Judenstein

Wolfsberg wird immer auffälliger: nach der Bildung der neonazistischen Facebook-Gruppe „White Power White Pride“ Anfang des Jahres, bei der die Polizei zunächst nichts strafrechtlich Relevantes entdecken konnte, gab es im Mai eine Hakenkreuz-Schmiererei im Stadtzentrum von Wolfsberg. Jetzt wurde die Gedenktafel „Judenstein“ mit einem Hakenkreuz beschmiert.

Reichenthal: Northern Lights – eine unpolitische Veranstaltung?

Es ist fast wie bei den Nazi-Torten: wer zahlt, schafft an. Der Bäckermeister in Niederösterreich hat das so gesehen, der Bürgermeister in Oberösterreich auch. Karl Jaksch, Bürgermeister von Reichenthal im Mühlviertel sagt zum Northern Lights-Festival: „Unsere Nahversorger und Wirtshäuser haben bisher immer davon profitiert“( Die Presse, 16.6.2011). Für Jaksch ein schlagendes Argument.