Filter Schlagwort: Ideologien

Graz: Verstockter Stocker

Am 24.11. fand die mündliche Verhandlung im ersten Prozess statt, den der Stocker Verlag gegen eine Aktivistin von Mayday Graz angestrengt hatte. Gegenstand dieses Verfahren ist die Kritik in der Broschüre „Das Herz am rechten Fleck. Der Leopold Stocker Verlag und die rechtsextreme Szene“ am Buch „Reiten für Russland“ des Rechtsextremisten Heinrich Jordis Lohausen. Zum… Weiter »

Strache, die FPÖ und Israel: Kotau und Kotzen

Drei Tage bereiste HC Strache mit Entourage Israel, besuchte israelische Siedler („Unser Herz ist mit euch“), das Parlament Knesset und in der Hauptsache einen „Anti-Terror“- Kongress, der sich gegen den islamischen Fundamentalismus richtete. Die Reise – so der „Krone“-Journalist und Mitreisende Claus Pandi – trug „bizarre Züge“.

Braunau/ Ried (OÖ): Es war „schon eine schöne Zeit“

Im Landesgericht Ried im Innkreis wurde – wie die OÖN (7.12.) berichtete – ein Schwurprozess wegen NS- Wiederbetätigung ausgetragen. Vor drei (!) Jahren haben drei Innviertler aus dem Bezirk Braunau in einem Lokal die einschlägigen Grüße gerufen und Lieder mit Textzeilen wie „Ein Nigger brennt“ und „Kanake, verrecke“ gegrölt.

NS-Kriegsverbrecher II: Erich Priebke

blick nach rechts über NS-Kriegsverbrecher Erich Priebke und dessen FreundInnen der rechtsextremen Szene in Deutschland.

Probleme mit Nazis in Salzburg

Wie der ORF berichtet, ist der Kulturverein Sub Salzburg seit Wochen Ziel von Angriffen von Neonazis. Anfangs waren es Flaschenwürfe gegen das Haus des Kulturvereins, dann wurde eine Tür eingetreten und am 27. November wurden von den Neonazis BesucherInnen des Vereinslokals angegriffen und verletzt.

Bludenz (Vlbg): Hakenkreuz auf Facebook

Rund 2 Monate waren die Einträge, die ein 19-jähriger Bludenzer auf Facebook angelegt hat, sichtbar, dann wurde die Seite von Facebook wegen fremdenfeindlicher Äußerungen gelöscht.

Wiener Neustadt: Marodierendes Freikorps unterwegs

Der Web-Auftritt sagt eigentlich schon alles: wer die Seite des Freikorps Allzeit Getreu ansteuert, wird mit einer Online-Abstimmung empfangen: „Brauchen wir ein islamisches Kulturzentrum in Wiener Neustadt?“. Eine neue rechtsextreme bzw. neonazistisch inspirierte Homepage mit angeschlossener Hooligan-Truppe will sich einen Namen machen.