Filter Schlagwort: Homosexuellen-/Transfeindlichkeit

Budapest: Neonazis attackieren DemonstrantInnen

Am Samstag, 18.6. fand auch in Budapest eine SchwulLesbenTrans-Parade statt, die schon vor ihrem Beginn von bedenklichen Begleittönen der Polizei begleitet war. Die Polizei hatte schon im Vorfeld die Veranstalter (!!) gewarnt, nicht mit dem Gesetz dadurch in Konflikt zu kommen, dass die TeilnehmerInnen die öffentliche Moral und den Anstand verletzen.

Neonazistischer Angriff auf österreichische „Budapeste Pride“-TeilnehmerInnen

Der Standard berichtet, dass etwa 50 österreichische TeilnehmerInnen nach dem Ende der SchwulLesbenTrans-Parade „Budapest Pride“ von Neonazis angegriffen wurden. Die herbeigerufene Polizei schritt aber nicht gegen die Neonazis ein, sondern zerrte die TeilnehmerInnen brutal aus dem wartenden Reisebus. Mehr als zwei Stunden wurden die AktivistInnen festgehalten, mussten ihre Pässe abgeben und wurden an der Weiterreise… Weiter »

Ebert-Stiftung (BRD): Die Abwertung der Anderen

Für die Friedrich-Ebert-Stiftung haben Andreas Zick, Beate Küpper und Andreas Hövermann eine vergleichende Untersuchung über das Ausmaß an Vorurteilen in acht europäischen Ländern (Österreich ist leider nicht darunter) durchgeführt.

mut-gegen-rechte-gewalt.de – „Licht und Dunkel“

Eine lesenswerte Analyse über rechts-nationalistische und rechtsextreme Parteien Europas, über „Rechtspopulismus“ und den Versuch auch in Deutschland eine solche Partei zu etablieren.

Linz (OÖ): Buttersäure gegen Hosi-Zentrum

Auf das Zentrum der Homosexuellen-Intiative (Hosi) Linz wurde ein Anschlag mittels Buttersäure verübt. Das neue Hosi-Zentrum in der Fabrikstraße 18 war erst im Vorjahr eröffnet worden. Während der ORF berichtet, der Anschlag habe am Donnerstag,16.12., stattgefunden, meldet queer.de, dass der Anschlag am Samstag passiert sei, während die Hosi-AktivistInnen gerade in einem Restaurant ihre Weihnachtsfeier abhielten.

Über Straches Sagenklitterung!

Ein Gastbeitrag auf Marco Schreuders Blog (marco-schreuder.at) von Andreas Brunner (QWien – Zentrum für schwul/lesbische Kultur und Geschichte): Als ich neulich das Comic der FPÖ „Sagen aus Wien“ in Händen hielt, fiel mir wieder ein, mit welchen längst widerlegten Thesen wir da konfrontiert werden – noch dazu mit Gewalt und Lügen vermanscht. Also bat ich… Weiter »

Die „Arbeitsgemeinschaft für demokratische Politik (AFP)“

Dieser Beitrag über die „Arbeitsgemeinschaft für demokratische Politik (AFP)“ ist der Anfang einer Serie über die AFP, in der die Aktivitäten, Aktionen, Strukturen (auch der Jugendorganisationen der AFP, wie der AFP-Aktiv) und Personen vorgestellt werden und vor allem Zusammenhänge mit der neonazistischen Szene in Österreich aufgezeigt werden.

88 Fragen decken alpen-donau.info auf

Eine Parlamentarische Anfrage deckt die Strukturen von alpen-donau.info auf: Kontakte, Verbindungen, Namen, Aktionen, Verdachtsmomente…