Filter Schlagwort: Antiziganismus

Ungarn: Rechtsextreme Jobbik-Wehr marschiert wieder

Gyöngyöspata Solidarity – Help us support the Hungarian Roma community   Im vergangenen Monat marschierte die von der rechtsextremen Jobbik unterstützte Bürgerwehr “Szebb Jövőért Polgárőr-egyesület” („Für eine schönere Zukunft”) in dem ungarischen Ort Gyöngyöspata auf und übernahm dort die Polizeigewalt.

Ungarn: Rechtsextreme Bürgerwehr terrorisiert Roma

Gyöngyöspata Solidarity – Help us support the Hungarian Roma community   Die von der rechtsextremen Jobbik unterstütze Bürgerwehr „Szebb Jövőért Polgárőr-egyesület“ „(Für eine schönere Zukunft“) hat in dem ungarischen Ort Gyöngyöspata die Polizeigewalt übernommen und terrorisiert seit mehreren Wochen die dort lebenden Roma.

Osttirol und seine Neonazis III – “Lauter Arschlöcher”

Erster Teil: Osttirol und seine Neonazis I Zweiter Teil: Osttirol und seine Neonazis II – Kameradschaft Osttirol Anfang August 2005 steht ein anderer alter Bekannter aus der Osttiroler Szene vor einem Innsbrucker Geschworenengericht.

Linz (OÖ): Wimmers Ordnertruppe unter Verdacht

Der Aufwand für die Truppe ist beträchtlich, aber das kann einen echten Freiheitlichen nicht erschüttern. Seit September 2010 patroulliert der „Ordnungsdienst der Stadt Linz“, das Patenkind des stramm rechten FPÖ-Sicherheitsstadtrats Detlef Wimmer, durch die Gassen und Straßen von Linz.

Probleme mit Nazis in Salzburg

Wie der ORF berichtet, ist der Kulturverein Sub Salzburg seit Wochen Ziel von Angriffen von Neonazis. Anfangs waren es Flaschenwürfe gegen das Haus des Kulturvereins, dann wurde eine Tür eingetreten und am 27. November wurden von den Neonazis BesucherInnen des Vereinslokals angegriffen und verletzt.

Bleiben. Roma sind Europa

Die Amadeu Antonio Stiftung über eine Beilage von Aktion Sühnezeichen in der taz:

Mut gegen rechte Gewalt: Antiziganismus

Ein Artikel von der Webseite „Mut gegen rechte Gewalt„: Der Begriff „Antiziganismus“ geht auf den ‚Tsiganologen‘ Bernhard Streck zurück, der ihn Anfang der 1980er Jahre gebildet hatte – allerdings damals in der Absicht zu zeigen, dass ein solches Phänomen nicht existiere. Seitdem hat sich der Begriff verselbständigt und wird seit Mitte der 1980er als Bezeichnung… Weiter »