Filter Schlagwort: NSU

Der braune Dreck auf YouTube

Bei YouTube kann man alle Arten von braunem Dreck ungehindert sehen. Verbotene Neonazi-Songs, alte Nazi-Lieder, Reden von Nazis, Clips der ‚Deutschen Wochenschau‘. Der „Report Mainz“ hat sich einen besonderen Aspekt, die massenhaft gewaltverherrlichenden Neonazi-Lieder auf YouTube, herausgegriffen und dazu einen Beitrag gestaltet. YouTube bzw. dessen Eigentümer Google haben ein Interview verweigert.

Salzburg: Hitlerist, aber kein Neonazi – das geht nicht!

Mit einer eher widersprüchlichen Argumentation versuchte der Angeklagte Björn Erik W., dem NS- Wiederbetätigung in mehr als fünfzig Fällen vorgeworfen wurde, sich vor den Geschworenen zu verteidigen. Der Spruch der Geschworenen war dann auch nicht so eindeutig, wie das eigentlich nach dem klaren Geständnis des seit dem Frühjahr 2013 obdachlosen Mannes zu erwarten gewesen wäre.

Der bemerkenswerte Lieblingsmaler eines Kandidaten

Die Presse am Sonntag (20.3.2016) legte den fünf KandidatInnen für die Präsidentschaftwahl einen Fragebogen à la Marcel Proust vor. Wäre nicht weiter bemerkenswert, hätte nicht der FPÖ-Kandidat die Frage nach seinem Lieblingsmaler mit „Odin Wisinger“ beantwortet. Wisinger? Odin? Wer kennt denn den? Wir! Er heißt allerdings nicht Wisinger, sondern Wiesinger und ist der Haus- und… Weiter »

Vorarlberg: Neonazis formieren sich wieder

Nach einigen Jahren Pause gibt es mehr als deutliche Anzeichen, dass sich die Vorarlberger Neonazi-Szene wieder formiert. Nach Aktivitäten der letzten Monate, wie etwa der gewalttätigen Teilnahme an den Demonstrationen in Spielfeld (Steiermark) im November 15 und an den „Lichter für Österreich“-Kerzerl-Kundgebungen im Februar 16 in Dornbirn gab es jetzt ein Konzert mit der ungarischen… Weiter »

Der KKK in Deutschland

Der Ku Klux Klan war in Deutschland in den letzten Jahrzehnten über diverse (teilweise miteinander zerstrittene) Organisationen präsent, das haben die Ermittlungen rund um die Neonazi-Truppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) gezeigt. Ein Beitrag von „Report“ München setzt sich damit auseinander. Übrigens, der Klan (hier ein längerer Beitrag über die Geschichte des Klan) war auch in Österreich… Weiter »

Antifa Last Minute-Tipps (I): Bücher

Es muss ja nicht unbedingt ein Geschenk werden, denn alles von dem, was wir da empfehlen, kann man auch selbst lesen- oder hören. Wir raten das sogar ausdrücklich an! Schließlich haben wir von dem, was wir da als Tipps weitergeben, auch noch nicht alles gelesen und gehört. Obwohl – gehört haben wir fast alles von… Weiter »

Strache und sein Info-Nazi

Schlecht wird ihm, wenn er bedenkt, was einem die Medien bewusst verschweigen, postete der HC Strache am 25. Oktober auf seiner Facebook-Seite und teilte darunter Fotos, die ein Thomas W. am 6. September online gestellt hat. Warum teilt Strache Fotos , die schon etliche Wochen alt sind? Und wer bitte ist der Thomas W., von… Weiter »

Oberster Richter zu rechtsextremer Gewalt: „Hochgefährliche Situation“

Thomas Fischer ist Vorsitzender Richter beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe (BRD). Ein streitbarer Richter, der nicht nur ein exzellenter Experte im Strafrecht ist, sondern sein Wissen und seine Standpunkte auch gerne der Öffentlichkeit mitteilt. Unter „Fischer im Recht“ bloggt er lustvoll und engagiert zu Recht und Politik, etwa zu den Vorschlägen, das Asylrecht zu relativieren. Bei… Weiter »

Ein starkes Plädoyer

Im Prozess gegen den früheren SS-Mann Oskar Gröning wurde vor wenigen Tagen nicht nur das Urteil gesprochen – Gröning wurde schuldig gesprochen und zu vier Jahren Haft verurteilt, sondern auch ein sehr starkes Schlussplädoyer des Opferanwalts Dr. Mehmet Gürcan Daimagüler, das wir hier in der Fassung, die wir auf Facebook gefunden haben, wiedergeben.

Ein rechtsextremer Fitness-Trainer

Die „NÖN“ berichtet in ihrer Ausgabe für Schwechat (14.7.2015) über das Fitness-Studio „Nordkraft“ in Schwadorf (NÖ) und über rassistische Äußerungen, die dort gegenüber einem Besucher gefallen sein sollen. Der Betroffene setzte sich mit ZARA, der Beratungsstelle „Zivilcourage und Anti-Rassismus- Arbeit“ in Verbindung. Wir haben uns auch etwas umgesehen.