Filter Schlagwort: Burschen-/Mädelschaften

Die Nazis im Freigang

Der inhaftierte Küssel auf Freigang bei den alten Nazis und Rechtsextremen vom Ulrichsberg? Schon ein Freigang Küssels im Juni hat öffentliches Aufsehen erregt. Eine parlamentarische Anfrage sollte Klärung bringen, denn Küssel ist nicht der erste Neonazi, der aus der Haft heraus weiter agiert. Es ist eine illustre Schar, die da aus der Haft heraus weiter… Weiter »

Mädelschaften: „Mit Schwung ins neue Semester“

Dass Deutschnationalismus nicht nur Männersache ist, belegt in Österreich u.a. die Existenz mehrerer sogenannter Mädelschaften bzw. Damenverbindungen. Sie sind im deutschsprachigen Bereich gut vernetzt und vertreten ähnliche Positionen wie ihr männliches Äquivalent, Burschenschaften. Vergangenes Wochenende fand das jährliche Damenverbindungstreffen (DVT) in Erlangen statt.

Thema im oö. Landtag: Der rechtsextreme Kongress in Linz

Die Grünen OÖ haben am Donnerstag, 29.9.2016, im oö. Landtag in einer ‚Dringlichen Anfrage‘ Landeshauptmann Pühringer mit dem drohenden Schaden für das Ansehen Oberösterreichs konfrontiert, der durch den dubiosen Europaretter-Kongress in den offiziellen Repräsentationsräumlichkeiten des Landes droht. Die Antwort von Pühringer: das Land vermiete nur, das Ansehen sei keineswegs gefährdet.

Linz: Marburger Germanen stellen sich aus?

Als eine der ausstellenden Gruppierungen beim rechtsextremen „Europäischen Forum“ in Linz tritt die Burschenschaft Germania aus Marburg an. Die Marburger Burschis, die im Vorjahr den Vorsitz im immer weiter nach rechts abdriftenden Dachverband Deutsche Burschenschaft innehatten, sind gleich doppelt vertreten in Linz. Mit Philip Stein stellen sie auch einen Referenten. Ob die germanischen Burschen auch… Weiter »

(Wien) Das politische Wesen der FPÖ – zwischen Rechtspopulismus, radikalen Elementen, ArbeitnehmerInnenfeindlichkeit und völkischer Propaganda

Das politische Wesen der FPÖ – zwischen Rechtspopulismus, radikalen Elementen, ArbeitnehmerInnenfeindlichkeit und völkischer Propaganda Als „rechtspopulistische Partei mit radikalen Elementen“ charakterisierte der Bericht des sogenannten EU-Weisenrats im Jahr 2000 die FPÖ. Seither ist viel passiert: Jörg Haider ist als FPÖ gegangen, und gekommen ist Heinz Christian Strache. Mit ihm haben die auch unter Haider stark… Weiter »

Die Villa der Identitären in Linz

Am Fuße des Pöstlingberges in Linz-Urfahr liegt eine stattliche Villa, genannt „Villa Hagen“. Wie der Blog „Dahamist“ berichtet, ist dort nicht nur die extrem rechte Burschenschaft Arminia Czernowitz zuhause, sondern auch ein Studentenheim und die „Vokü“ – eine ‚Volksküche‘, “wo man heimattreu kocht und artgerecht isst“. Seit neuestem versteckt sich dort das zweite identitäre Lokal… Weiter »

Linz: Rechtsextreme in den Redoutensälen?

Das hochtrabend „Europäisches Forum“ genannte Treffen von Rechtsextremen in Linz hat mittlerweile auch einen Ort. Die spätbarocken Redoutensäle sollen den Aufputz für den Aufmarsch von Verschwörungsmurmlern, Putinisten und anderen rechtsextremen „Abendlandrettern“ (DÖW) hergeben. Nach heftigen Protesten von SPÖ, Grünen und Bündnis „Linz gegen Rechts“ hat Landeshauptmann Pühringer dem Verfassungsschutz einen Auftrag erteilt.

15.9.2016: Diskussion „Von Haider bis Hofer – Zum Erfolg der FPÖ und seinen Ursachen“

Liebe Grüne & Grün-Interessierte! Die Jungen Grünen – die bundesweite Jugendorganisation der Grünen von und für junge Menschen, die sich aktiv politisch engagieren – werden nun auch auf der Wieden aktiv. Auf Facebook findest du die Jungen Grünen Wieden unter www.facebook.com/JungeGrueneWieden. Wenn du mitmachen willst oder zukünftig auf dem Laufenden bleiben willst, melde dich per… Weiter »

Skalden und Abwerzger (FPÖ) haben ein Problem

Die akademische Sängerschaft Skalden in Innsbruck existiert schon seit mehr als 150 Jahren. Ihr Wikipedia-Eintrag nennt auch eine Reihe bekannter ‚Skalden‘, darunter den Landesparteiobmann der Tiroler FPÖ, Markus Abwerzger und den ehemaligen Klubobmann der FPÖ, Ewald Stadler, der allerdings ausgetreten ist. Auf der Wiki-Liste finden sich auch zwei SS-Männer. Da ist dringend Ergänzung geboten, wie… Weiter »

Linz: Treffen von rechtsextremen Putinisten und Verschwörungsmurmlern mit Kickl

Wer hätte sich jemals vorstellen können, dass Herbert Kickl in einer Runde den fast schon seriösen Rechten gibt? Anders herum gefragt, was macht der Generalsekretär der FPÖ in einer Runde von Verschwörungsmurmlern und rechtsextremen Putinisten? Das „Europäische Forum“ in Linz, das von „Info-Direkt“ und „unzensuriert“ medial unterstützt wird und Ende Oktober stattfinden soll, hat seine… Weiter »