• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: Prävention

Broschüre: „Gewerkschaften und Rechtsextremismus in Europa”

Organ­isierte Arbei­t­erIn­nen spiel­ten in der Auseinan­der­set­zung für Demokratie und Frei­heit schon eine Rolle, als gew­erkschaftliche Vere­ini­gun­gen noch krim­i­nal­isiert und ver­fol­gt wur­den. Mit der offiziellen Grün­dung von Gew­erkschaften tru­gen diese einen wesentlichen Beitrag zur Demokratisierung der Gesellschaft bei. Weit­er…

Die FPÖ und das Verbot des „politischen Islam“ – Teil 2

Die FPÖ und das Ver­bot des „poli­tis­chen Islam“, Teil 2. Würde ein Ver­bot des „Islamis­mus” (im Ver­bots­ge­setz), abge­se­hen von den Erfol­gsaus­sicht­en bzw. der Strate­gie hin­ter solch einem Vorstoß, grund­sät­zlich über­haupt Sinn machen? Eine Analyse von Roland Doris und Niko­las Süd*. Weit­er…

Freiheitliches Denken beim Wort genommen

Pub­lika­tio­nen und Auseinan­der­set­zung mit der FPÖ beziehen sich nicht sel­ten auf Sekundärquellen und käuen Alt­bekan­ntes wieder. Anders ver­hält es sich beim kür­zlich erschienen Buch „Die FPÖ. Blau­pause der Neuen Recht­en in Europa“, in dem sich Her­bert Auinger die Mühe ein­er gründlichen Auseinan­der­set­zung mit Orig­inal­tex­ten der FPÖ gemacht hat. Im Zen­trum sein­er Analyse ste­ht die akribis­che Exegese zweier, für das frei­heitliche Denken repräsen­ta­tive, Werke: das „Hand­buch frei­heitlich­er Poli­tik – Leit­faden für Man­dat­sträger“ sowie das Buch „Für ein frei­heitlich­es Öster­re­ich – Sou­veränität als Zukun­ftsmod­ell“. Weit­er…

Slowakei: Die rechtsextreme Gefahr wächst

Aus der Slowakei wird ein deut­lich­er Anstieg von Strafver­fahren wegen recht­sex­tremer Aktiv­itäten gemeldet. Wie der Leit­er der neu gegrün­de­ten Son­der­staat­san­waltschaft gegen „Extrem­is­mus und Faschis­mus“ der Zeitung ‚Prav­da‘ mit­teilte, gab es im Vor­jahr 30 Strafver­fahren, heuer bish­er schon 80. Der Staat­san­walt zeigte sich über­rascht über diesen Anstieg. Wir nicht, denn die faschis­tis­che Partei „Volkspartei – Unsere Slowakei“ (L‑SNS) hat seit 2016 8 Prozent Wäh­lerIn­nenan­teil. Weit­er…

Innsbruck/Kundl: Abwerzgers Hetzer verurteilt

Einem Elek­tromon­teur aus Kundl warf die Anklage vor, durch zwei Post­ings auf der Face­book-Seite des Tirol­er FPÖ-Obmanns Markus Abw­erzger gegen den § 282 bzw. 283 StGB insofern ver­stoßen zu haben, als er am 3.6.2016 dazu aufgerufen habe, dass vier ver­haftete Per­so­n­en in einen Bunker ges­per­rt und dann in die Luft gejagt gehörten, und am 18.8.2016 aufge­fordert habe, Flüchtlinge aus Afghanistan zu ver­stüm­meln und dann zurück­zuschick­en. Weit­er…

(Wien) Sprache kommt vor der Tat

Plakatak­tion von Mari­ka Schmiedt, in Koop­er­a­tion mit Romano Centro.
Sam­stag, 1. Juli 2017, von 11–12 Uhr 1060 Wien,
Bauza­un Mari­ahil­fer­straße 67
Link zur Ver­anstal­tung bzw. hier (FB)

Sprache kommt vor der Tat
Zusam­men­hang von Sprache, Ras­sis­mus, Ökonomie und Macht als tem­poräre Ausstel­lung im öffentlichen Raum

Ras­sis­mus, die soziale Kon­struk­tion natür­lich­er Ungleichheit.
Die Ausstel­lung zeigt, wie ein Konzept des ange­blich natur­wis­senschaftlich gesicherten Rassen­be­griffs fort­geschrieben wird, und wie stark Sprache durch ras­sis­tis­che Diskurse und Wis­sens­felder geprägt ist. Dabei wird deut­lich vor Augen geführt, dass die Bilder und der Umgang damit vom Ende der Monar­chie bis in unsere Tage keine prinzip­iellen Unter­schiede aufweisen.

Die Ausstel­lung war vom 18. Mai bis 1. Juni in der Galeriew­erk­statt NUU zu sehen und über­siedelt nun in den öffentlichen Raum.
An diesem Bauza­un sind — wie an vie­len anderen Stellen in Wien — in den let­zten Jahren immer wieder ras­sis­tis­che Schmier­ereien ange­bracht wor­den. Mit fre­undlich­er Genehmi­gung der Fir­ma Hitthaller.

FPÖ verliert gegen Ed Moschitz

Nach rund 7 (sieben) Jahren, in denen es einige selt­same Wen­dun­gen gegeben hat, hat der ORF-Jour­nal­ist und Gestal­ter der Am Schau­platz-Reportage „Am recht­en Rand“ (2010) den Rechtsstre­it mit der FPÖ endlich und ver­mut­lich defin­i­tiv gewon­nen. Das Ober­lan­des­gericht (OLG) Wien bestätigte das Urteil des Lan­des­gericht­es Wien gegen die FPÖ wegen übler Nachrede und Ver­let­zung der Unschuldsver­mu­tung und erhöhte die Entschädi­gung für Moschitz sog­ar auf 17.000 Euro. Weit­er…

(D) Tagung: Gender — Vielfalt — Demokratie

Gen­der — Vielfalt — Demokratie
Bedro­hun­gen durch Ras­sis­mus und Populismus

Das Bay­erische Net­zw­erk Gen­der­forschung & Gle­ich­stel­lung­sprax­is (NeGG) führt am 23. und 24. Juni 2017 ihre Jahresta­gung zu den Stich­worten „Gen­der — Vielfalt — Demokratie“ durch.
Disku­tiert wer­den die Gefährdun­gen plu­ral­is­tis­ch­er Demokratie durch autoritäre, fun­da­men­tal­is­tis­che Rhetoriken und Prax­en. Die Referieren­den analysieren soziale, poli­tis­che und kul­turelle Aspek­te von Ras­sis­mus und Pop­ulis­mus in ihren Bezü­gen zu gen­der und Diversität.
Sie greifen auch medi­ale und auch akademis­che For­men der Auseinan­der­set­zung in nationalen wie trans- oder inter­na­tionalen Kon­tex­ten auf.

Die Tagung richtet sich gle­icher­maßen an Forschende und Studierende wie an Expert/innen aus Pro­fes­sio­nen und Interessierte.

Wann: 23. bis 24. Juni 2017
Wo: Passau
Anmelde­schluss ist der 9. Juni 2017.
Link zur Veranstaltung. 

(OÖ): Was darf Politik in der Schule?

Seit dem Abbruch ein­er Ver­anstal­tung zum The­ma „Extrem­is­mus” nach Inter­ven­tio­nen von FPÖ-Poli­tik­ern an ein­er Linz­er Schule wird das The­ma heiß disku­tiert: Was darf Poli­tik in der Schule? Was nicht?
Extrem­is­mus-Experte Thomas Ram­mer­stor­fer wird erst­mals öffentlich über die Ereignisse und die fol­gen­den Kom­p­lika­tio­nen bericht­en — mit ihm disku­tieren Got­tfried Hirz (Klubob­mann und Bil­dungssprech­er der Grü­nen OÖ) und andere Gäste.

Wann: 28.3.2017, 19:00
Wo: Nöfas Cafe-Bar, Wels/OÖ; Schu­bert­str. 9, 4600 Wels
Link: Face­book-Ver­anstal­tung

Programm zum Jahresbeginn (VI)

Pro­gramm zum Jahresbeginn
Wir melden uns spätestens am 7. Jän­ner 2017 wieder mit redak­tionellen Tex­ten zurück!

dorf.tv sendete im For­mat „Der Stachel im Fleisch XXI” am 09.12.2016 eine Sendung zu „Jugend und Radikalisierung: Wie gelingt Präven­tion?” Zu Gast war Kenan Güngör — Sozi­ologe, Net­zw­erk Deradikalisierung. Weit­er…