Filter Schlagwort: Politische Bildung

(OÖ): Was darf Politik in der Schule?

Seit dem Abbruch einer Veranstaltung zum Thema „Extremismus“ nach Interventionen von FPÖ-Politikern an einer Linzer Schule wird das Thema heiß diskutiert: Was darf Politik in der Schule? Was nicht? Extremismus-Experte Thomas Rammerstorfer wird erstmals öffentlich über die Ereignisse und die folgenden Komplikationen berichten – mit ihm diskutieren Gottfried Hirz (Klubobmann und Bildungssprecher der Grünen OÖ)… Weiter »

Linz: Zensur an der Schule – Lehrbeispiel für Demokratie

Am 8. März referierte der Extremismus-Experte Thomas Rammerstorfer am BORG Honauerstraße in Linz zum Thema „Die extremistische Herausforderung“. Rund 70 SchülerInnen und einige LehrerInnen waren anwesend. Nach dem Ende des einstündigen Referats begann – wie geplant – die Diskussion, die nach wenigen Minuten abgebrochen werden musste. Der Direktor des BORG hatte den sofortigen Abbruch verfügt…. Weiter »

(Vbg) Präsentation und Diskussion: „Rechtsextremismus in Österreich“

Präsentation und Diskussion: „Rechtsextremismus in Österreich“ 23.9.2016 / 19:00 Uhr Hohenems, Federmannsaal, Schulgasse 1 2015 stieg die Zahl der rechtsextremen Straftaten um 50% an – ein beunruhigender Höchststand. Rechtsextremes Gedankengut verbreitet sich, das Gewaltpotential wächst. Politik und Zivilgesellschaft müssen diesen Entwicklungen mit Information und Aktion engagiert entgegentreten. Ein Grund für die Grünen, 2016 erstmals einen… Weiter »

Tagung (D) – Wutbürger auf dem Vormarsch – Auseinandersetzung der Kirchen mit dem Rechtspopulismus

Tagung – Wutbürger auf dem Vormarsch – Auseinandersetzung der Kirchen mit dem Rechtspopulismus 12. – 13. September 2016 | 09:45 – 16:00 Uhr Viele europäische Gesellschaften leiden unter einer politischen Polarisierung, wie sie vor zehn oder zwanzig Jahren undenkbar gewesen wäre. Rechtspopulistische Parteien betreten die politische Arena mit rassistischen, antisemitischen und sexistischen Positionen. Zusätzlich werfen… Weiter »

(D) Turnschuh. Scheitel. Aluhut. Rechtsextremismus anno 2017

Fachtagung am 20. und 21. März 2017 in Rostock http://www.bpb.de/veranstaltungen/format/kongress-tagung/231051/turnschuh-scheitel-aluhut Ist der „klassische“ Rechtsextremismus in Deutschland am Ende? Mit Blick auf andere Länder im Westen und Norden Europas, wo rechtspopulistische Parteien und Bewegungen schon länger Fuß gefasst und dabei das dortige rechtsextreme Milieu in weiten Teilen in die Bedeutungslosigkeit getrieben haben, eine naheliegende Mutmaßung. Oder… Weiter »

Grüne PK Walser/Peham (DÖW) „Deradikalisierungsmaßnahmen an Schulen“

Harald Walser, Bildungssprecher der Grünen, hat heute gemeinsam mit Andreas Peham vom Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands eine Pressekonferenz zum Thema „Prävention und Deradikalisierung in Schulen“ gegeben und einen Forderungskatalog präsentiert. Weiter mit „Prävention und De-Radikalisierung: Maßnahmen für Schulen“.

Tatort Stadion

Nicht nur in Österreichs Fußballstadien, egal ob Profiligen oder Unterklassen, kommt es immer wieder zu diskriminierenden Vorfällen. Rassismus, Sexismus, Homophobie, Faschismus und Anti-Semitismus gehören zu den häufigsten Formen der Diskriminierung, die von Fans, Spieler_innen, Funktionären, ja sogar von Schiedsrichter_innen ausgehen. FairPlay. Viele Farben. Ein Spiel beschäftigt sich nunmehr seit 15 Jahren intensiv mit dieser Thematik.

Das FES-Projekt: „Was tun gegen rechtsextreme Demagogen?“

Das FES-Projekt, eine „Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus“ in Deutschland, als ein Beispiel wie aktiv gegen Rechtsextremismus gehandelt werden kann. Von der Friedrich-Ebert-Stiftung. Das Projekt „Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus“ wird vom Forum Berlin der Friedrich-Ebert-Stiftung durchgeführt. Es besteht seit 2005 zusätzlich zu den bisherigen Aktivitäten der Stiftung zum Thema Rechtsextremismus und gliedert sich in vier Arbeitslinien