• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: Politische Bildung

Slowakei: Die rechtsextreme Gefahr wächst

Aus der Slowakei wird ein deut­lich­er Anstieg von Strafver­fahren wegen recht­sex­tremer Aktiv­itäten gemeldet. Wie der Leit­er der neu gegrün­de­ten Son­der­staat­san­waltschaft gegen „Extrem­is­mus und Faschis­mus“ der Zeitung ‚Prav­da‘ mit­teilte, gab es im Vor­jahr 30 Strafver­fahren, heuer bish­er schon 80. Der Staat­san­walt zeigte sich über­rascht über diesen Anstieg. Wir nicht, denn die faschis­tis­che Partei „Volkspartei – Unsere Slowakei“ (L‑SNS) hat seit 2016 8 Prozent Wäh­lerIn­nenan­teil. Weit­er…

(Kärnten/Koroška) 24.–26.8. GBW Sommerakademie Sprache und Macht

Sprache bes­timmt unser Leben und unser Han­deln. Über Sprache wurde und wird gelenkt, Macht aus­geübt. Die Wahl der Medi­en zur Ver­mit­tlung von Botschaften wech­selt, wird vielfältiger, das The­ma bleibt gle­ich. Wir hören und lesen von Lügen­presse, Fake News, Alter­na­tive Facts. Was ist wahr, was falsch? Wer will was mit welchen Worten erre­ichen? Die Grüne Som­mer­akademie 2017 wird sich mit den Zusam­men­hän­gen zwis­chen Macht und Sprache befassen. Im zweis­prachi­gen Gebi­et Süd­kärn­tens.  Weit­er…

Innsbruck/Kundl: Abwerzgers Hetzer verurteilt

Einem Elek­tromon­teur aus Kundl warf die Anklage vor, durch zwei Post­ings auf der Face­book-Seite des Tirol­er FPÖ-Obmanns Markus Abw­erzger gegen den § 282 bzw. 283 StGB insofern ver­stoßen zu haben, als er am 3.6.2016 dazu aufgerufen habe, dass vier ver­haftete Per­so­n­en in einen Bunker ges­per­rt und dann in die Luft gejagt gehörten, und am 18.8.2016 aufge­fordert habe, Flüchtlinge aus Afghanistan zu ver­stüm­meln und dann zurück­zuschick­en. Weit­er…

(Wien) Sprache kommt vor der Tat

Plakatak­tion von Mari­ka Schmiedt, in Koop­er­a­tion mit Romano Centro.
Sam­stag, 1. Juli 2017, von 11–12 Uhr 1060 Wien,
Bauza­un Mari­ahil­fer­straße 67
Link zur Ver­anstal­tung bzw. hier (FB)

Sprache kommt vor der Tat
Zusam­men­hang von Sprache, Ras­sis­mus, Ökonomie und Macht als tem­poräre Ausstel­lung im öffentlichen Raum

Ras­sis­mus, die soziale Kon­struk­tion natür­lich­er Ungleichheit.
Die Ausstel­lung zeigt, wie ein Konzept des ange­blich natur­wis­senschaftlich gesicherten Rassen­be­griffs fort­geschrieben wird, und wie stark Sprache durch ras­sis­tis­che Diskurse und Wis­sens­felder geprägt ist. Dabei wird deut­lich vor Augen geführt, dass die Bilder und der Umgang damit vom Ende der Monar­chie bis in unsere Tage keine prinzip­iellen Unter­schiede aufweisen.

Die Ausstel­lung war vom 18. Mai bis 1. Juni in der Galeriew­erk­statt NUU zu sehen und über­siedelt nun in den öffentlichen Raum.
An diesem Bauza­un sind — wie an vie­len anderen Stellen in Wien — in den let­zten Jahren immer wieder ras­sis­tis­che Schmier­ereien ange­bracht wor­den. Mit fre­undlich­er Genehmi­gung der Fir­ma Hitthaller.

Videomitschnitte von der Rechtsextremismus Enquete 2017 im Parlament

Vor zwei Monat­en, am 21.4.2017, lud der Grüne Klub im Par­la­ment zur Recht­sex­trem­is­mus Enquete 2017 ins Par­la­ment. In Vorträ­gen und anschließen­den Diskus­sions-Pan­els wurde aus­führlich zu aktuellen The­men und Entwick­lun­gen aus den Bere­ichen Social Media, rechte und ras­sis­tis­che Diskurse, Medi­en usw. disku­tiert. Im Zen­trum der Ver­anstal­tung, die sich an Exper­tIn­nen und an inter­essierte Per­so­n­en aus der Zivilge­sellschaft richtete, standen neben Analy­sen und Inter­pre­ta­tio­nen immer auch Hand­lung­sop­tio­nen, die sich für den Staat und die Zivilge­sellschaft ergeben. Zudem bot die Enquete für die Teil­nehmerIn­nen einen Rah­men für Aus­tausch und Ver­net­zung. Im Fol­gen­den find­en Sie hier die Videos der Ver­anstal­tung Weit­er…

Verfassungsschutzbericht 2016: Sobotkas Schönfärberei (II)

Das Strick­muster für den Ver­fas­sungss­chutzbericht des Innen­min­is­teri­ums ist seit Jahren weit­ge­hend unverän­dert: die größte Gefahr geht dem­nach vom religiös motivierten Extrem­is­mus und Ter­ror­is­mus aus, während sich – so der Ver­fas­sungss­chutz – der Rechts- und der Link­sex­trem­is­mus gegen­seit­ig auf­schaukeln wür­den. Diese fak­ten­freie Ein­schätzung passt schon seit Jahren wun­der­bar in die poli­tis­che Selb­stin­sze­nierung von ÖVP-Innen­min­is­tern. Weit­er…

Aktionsplan gegen Rechtsextremismus

Die Bun­desju­gend­vertre­tung (BJV) hat ger­ade einen Aktion­s­plan gegen Recht­sex­trem­is­mus vorgestellt. Wir ver­linken diesen Aktion­s­plan im fol­gen­den und geben auch die dazuge­hörige Presseaussendung wieder.

Bun­desju­gend­vertre­tung beschließt Aktion­s­plan gegen Rechtsextremismus!
Die BJV set­zt wichtiges Zeichen gegen aktuelle recht­sex­treme Ten­den­zen und legt Schw­er­punkt auf Präven­tion und Infor­ma­tion. Auch Abgren­zung von Seit­en der Poli­tik gefordert! Weit­er…

Beharrliche Bilder — Bildsprache und Neonazismus-/Rechtsextremismusprävention

Die Ikono­grafie des männlichen, armen, dum­men, gewalt­täti­gen und juve­nilen Skin­heads, der in herun­tergekomme­nen Gegen­den herum­mar­o­diert, ist unge­brochen dom­i­nant, wenn sich mit dem The­ma Recht­sex­trem­is­mus beschäftigt wird. Es gibt kaum Zeitun­gen, Buch­cov­er oder Broschüren zum The­ma, in der sich keine Bilder von muskel­bepack­ten Glatzen, Bomber­jack­en, Springer­stiefeln, Tätowierun­gen, brül­lende Män­ner­hor­den und der­gle­ichen mehr find­en. Weit­er…

FPÖ-naher „Wochenblick“ betreibt systematische Hetze

Har­ald Walser, Bil­dungssprech­er der Grü­nen, nimmt in ein­er Presseaussendung sehr deut­lich Stel­lung zu den jüng­sten Angrif­f­en des FPÖ-nahen Blättchens „Wochen­blick“ auf den Extrem­is­mus-Experten Thomas Ram­mer­stor­fer, dessen Vor­trag am Linz­er BORG Honauer­straße nach Inter­ven­tion des FPÖ-Abge­ord­neten Roman Haider abge­brochen wurde. Wider­rechtlich, wie mit­tler­weile klar ist. Das hin­dert den „Wochen­blick“ nicht daran, weit­er gegen Ram­mer­stor­fer zu het­zen. Weit­er…