Filter Schlagwort: Veranstaltung

Veranstaltung/Kongress/Vortrag/Kommers

Erfolgreiche Klage gegen die „Identitären“

Vor wenigen Wochen mussten sich Mitglieder der „Identitären“ vor dem Bezirksgericht Innere Stadt verantworten. Im Zentrum des Prozesses stand die gewaltsame Stürmung einer Vorführung des Elfriede Jelinek Theaterstück „Die Schutzbefohlenen“ im Audimax der Uni Wien im April dieses Jahres. Wie zahlreiche Augenzeug_innen berichteten, hatten Mitglieder der neofaschistischen Gruppierung mit Transparenten und menschenfeindlichen Parolen die Bühne… Weiter »

„Alles Roger?“ – Sicher nicht!

Die von uns schon mehrfach porträtierte Zeitschrift „Alles Roger“, die von Ronnie Seunig gegründet wurde, steht unter schwerem Verdacht. Das Magazin steht – so der Standard vom 24.11.2016 – unter dem Verdacht, dass einige seiner Interviews so gar nicht geführt wurden. Chefredakteur Roland Hofbauer, der zuletzt beim rechtsextremen Linzer Kongress einen Auftritt hatte, wird zwar… Weiter »

Hans-Henning Scharsach: Fakten zu Norbert Hofer (Teil 1)

Hans-Henning Scharsach ist Journalist und Sachbuchautor. Mit 33 wurde er Chefredakteur der NEUE – Vorarlberger Tageszeitung, arbeitete neun Jahre als Auslandskorrespondent für die Blätter des Grazer Styria-Verlages, danach als außenpolitischer Ressortleiter des Kurier und bis 2006 als Leiter des Auslandsressorts und stv. Chefredakteur von NEWS. Seit mehr als 30 Jahren befasst er sich mit Themen… Weiter »

Hans-Henning Scharsach: Fakten zu Norbert Hofer (Teile I, II, III)

Hans-Henning Scharsach ist Journalist und Sachbuchautor. Mit 33 wurde er Chefredakteur der NEUE – Vorarlberger Tageszeitung, arbeitete neun Jahre als Auslandskorrespondent für die Blätter des Grazer Styria-Verlages, danach als außenpolitischer Ressortleiter des Kurier und bis 2006 als Leiter des Auslandsressorts und stv. Chefredakteur von NEWS. Seit mehr als 30 Jahren befasst er sich mit Themen… Weiter »

Wieder mal ein Burschi-Anwalt

Während bei Verbotsgesetzprozessen in den letzten Monaten das mediale Interesse in Wien weitgehend ausgeblieben ist, sah es vergangenen Mittwoch, 9.11.2016, anders aus. Am Jahres- bzw. Gedenktag der November Pogrome waren gleich mehrere Medien anzutreffen, als sich Mitglieder der so genannten Identitären vor dem Wiener Bezirksgericht Innere Stadt verantworten mussten.

Ein ganz normaler Abend im Stüber-Heim

Vergangenen Donnerstag, 3.11.2016, fanden gleich drei Prozesse wegen Verbotsgesetzsdelikten am Wiener Landesgericht statt. Bei einem handelte es sich um die Fortsetzung des Mitte August begonnenen Geschworenenprozess, in dem sich der deutsche Neonazi Rolf Kai Müller und dessen Ehefrau Dorothee (ehem. Lindemuth) sowie die ebenfalls einschlägig bekannte Isabella Kordas wegen mehreren Verstößen gegen das Verbotsgesetz verantworten… Weiter »

FPÖ lädt zu Antisemitismus-Symposion

Die FPÖ, genauer ihr Bildungsinstitut, lädt ja heute Abend zum Thema Antisemitismus. Ja, Sie haben richtig gelesen: Die FPÖ äußert sich dazu in der Woche der 78. Wiederkehr des Tags der antisemitischen Novemberpogrome („Reichskristallnacht“ genannt) eben dazu. Daran wurde zurecht Kritik geäußert, vor allem aber die Widersprüche aufgezeigt die sich dadurch ergeben.

Tausende Neonazis folgten der „Reichsmusikkammer“

Vor zwei Wochen fand in Unterwasser im Toggenburg das größte Neonazi-Konzert statt, das die Schweiz in den letzten Jahrzehnten erlebt hat. Es waren bis zu 6.000 Neonazis, die sich am 15. Oktober in und vor einer Turnhalle in Unterwasser versammelten, um mit Neonazi-Bands mitzugrölen. Die Schweizer Polizei war bis zuletzt nicht informiert über den generalstabsmäßigen… Weiter »

Linz: Nicht ohne Narben sterben!

Fast hätte es der Rechtsaußen unter den katholischen Bischöfen, Andreas Laun, geschafft, sich zu den rechtsextremen Abendlandverteidigern in Linz zu gesellen, doch dann folgte er zwar nicht einer göttlichen Eingebung, aber der seines Erzbischofs und blieb dem Kongress fern. Eigentlich schade, denn Laun hätte gut auf die RednerInnenliste gepasst. So musste Hofers Mann fürs Grobe,… Weiter »

Presseaussendung: Hofer soll sich von Strache-Sagern und Kickl-Auftritt distanzieren

Habe mich heut mit einer Presseaussendung zu Wort gemeldet. Öllinger: Hofer soll sich von Strache-Sagern und Kickl-Auftritt distanzieren Grüne: Radikalisierung der FPÖ erschreckend Wien (OTS) – „Die Radikalisierung der FPÖ ist erschreckend. Innerhalb kürzester Zeit werden von den Spitzen der FPÖ so ziemlich alle politischen Schamgrenzen gesprengt“, analysiert Karl Öllinger, Abgeordneter der Grünen, die jüngsten… Weiter »