Filter nach Kategorien
Filter nach Schlagworten
Filter nach Inhaltstyp
Schlagworte
Beiträge
Medien

Filter Schlagwort: Veranstaltung

Veranstaltung/Kongress/Vortrag/Kommers

Wien: Nowotny-Aufmarsch ohne rechte Recken?

Am Sonn­tag, 14.11., ver­sam­mel­ten sich wie­der die Ver­eh­re­rIn­nen von Wal­ter Nowot­ny am Zen­tral­fried­hof. Nowot­ny, Jagd­flie­ger der Deut­schen Luft­waf­fe, Trä­ger von etli­chem Nazi-Klun­ker, schla­gen­der Bur­schen­schaf­ter und Mit­glied der Hit­ler-Jugend wur­de 1944 abge­schos­sen und lag bis 2003 in einem Ehren­grab der Stadt Wien am Zen­tral­fried­hof. 2003 wur­de dem Grab der Ehren­sta­tus aberkannt (Beschluss von Grü­nen und SPÖ). Wei­ter…

Silesia-Burschis (Teil 2): Lebensbund in der Krise

Kaum haben wir unse­ren Bei­trag zur Bur­schen­schaft Sile­sia ver­öf­fent­licht, kommt schon der nächs­te Akt im Buden-Dra­ma. Die Sile­sen pro­du­zier­ten eine Aus­sendung, die es in sich hat. Nun sei hier zunächst ein­mal der Umstand einer OTS-Pres­se­aus­sendung gewür­digt, denn die Bur­schen­schaf­ter aus dem rech­ten Eck sind sonst eher medi­al schweig­sam. Der Lei­dens­druck der Bur­schen­schaft Sile­sia war aber ein­fach zu groß, des­halb grif­fen sie zum gro­ben Keil. Wei­ter…

Die Burschis von der Silesia (Teil 1)

Im Zuge der Ermitt­lun­gen um die Neo­na­zi-Home­page Alpen-Donau sind in den jüngs­ten Tagen Namen genannt oder Per­so­nen beschrie­ben wor­den, die nicht nur direkt oder indi­rekt mit Alpen-Donau, son­dern auch mit der Bur­schen­schaft Sile­sia zu tun haben. Des­halb hier eine klei­ne Ein­füh­rung zur Sile­sia und ihrem Trei­ben. Wei­ter…

Kärnten: Klement organisiert ein Nazi-Treffen

Der 2008 kurz nach Ewald Stad­ler (jetzt BZÖ) aus dem FPÖ-Klub aus­ge­schlos­se­ne Karl­heinz Kle­ment, der nicht nur im Natio­nal­rat für sei­ne skur­ri­len Ansich­ten über Frau­en und Femi­nis­mus auf­ge­fal­len ist, son­dern auch durch sei­ne anti­se­mi­ti­schen Sprü­che und die dar­aus fol­gen­de Ver­ur­tei­lung wegen Ver­het­zung (vier Mona­te bedingt und 1.800 Euro Geld­stra­fe), will im har­ten Rin­gen um eine füh­ren­de Posi­ti­on inner­halb der rechts­extre­men bzw. neo­na­zis­ti­schen Sze­ne offen­sicht­lich mit­mi­schen. Wei­ter…

Was darf sich der Verfassungsschutz noch leisten?

Das BVT agiert offen­sicht­lich als poli­ti­sche Behör­de für Ver­harm­lo­sung und Ver­tu­schung. Selbst die eige­nen Sta­tis­ti­ken wer­den nicht ernst genom­men bzw. gegen­tei­lig inter­pre­tiert. In der Cau­sa Alpen-Donau ist es dem BVT bis­her nur gelun­gen, über eine par­la­men­ta­ri­sche Anfra­ge der Grü­nen fest­zu­stel­len, dass ein Beam­ter, der in der Obser­va­ti­ons­ein­heit beschäf­tigt war, mit einem in der Neo­na­zi-Sze­ne um Alpen-Donau Täti­gen engs­tens ver­wandt ist. Wei­ter…

Öllinger: BVT ist entweder inkompetent oder sieht bei Rechtsextremismus absichtlich weg

Die Ober­ös­ter­rei­chi­schen Nach­rich­ten titeln nach der heu­ti­gen Pres­se­kon­fe­renz des BVT mit: „Neo­na­zi-Pres­se­kon­fe­renz ende­te mit Eklat“ Gegen Ende der Pres­se­kon­fe­renz kam es laut OÖN zum erwähn­ten Eklat: Mit dem Hin­weis, dass sich wei­te­re Fra­gen nur im Kreis dre­hen wür­den, been­de­te ein Spre­cher des Minis­te­ri­ums die Ver­an­stal­tung. Die drei Gesprächs­part­ner ver­lie­ßen unter hef­ti­gem Pro­test der zahl­rei­chen Jour­na­lis­ten den Saal.” Wei­ter…

Linz (OÖ): BZÖ-Gemeinderat benutzt braune Leimrute

Die Kri­se des kapi­ta­lis­ti­schen Wirt­schafts-und Finanz­sys­tems ver­langt nach Erklä­run­gen. Eini­ge suchen und fin­den sie lei­der in Ver­schwö­rungs­theo­rien, in Vari­an­ten der Frei­wirt­schafts­leh­re oder in den von dem Nazi Gott­fried Feder ver­kün­de­ten Appell zur Bre­chung der Zins­knecht­schaft. Was hat das mit dem Lin­zer Gemein­de­rat und BZÖ (Bünd­nis Zukunft Österreich)-Obmann Rein­hard Rei­man zu tun? Wei­ter…

Hellas Kagran: Halloween in der Kantine mit einem Klopfer

Hal­lo­ween? Da gruselt’s Deutsch­na­tio­na­le und Neo­na­zis glei­cher­ma­ßen. Mit den heid­ni­schen Ursprün­gen könn­te man ja viel­leicht noch zurecht­kom­men, aber ein Fest, das aus den USA impor­tiert wur­de – nein dan­ke! So ganz will aber der neue Päch­ter der Kan­ti­ne des FC Hel­las Kagran, der frü­he­re Mit­ar­bei­ter von Mar­tin Graf und „Aufruhr“-Besteller Mar­cus Vet­ter, auf Hal­lo­ween-Spu­ren nicht ver­zich­ten. Und so kommt die Ein­la­dung zur 2. Jah­res­fei­er im Hal­lo­ween-Kos­tüm daher. Echt gru­se­lig! Wei­ter…

Budapest: Aufmarsch der Pfeilkreuzler

Sie mar­schie­ren wie­der – und (fast) kei­ner schaut hin! Die unga­ri­schen Neo­na­zis, die sich in ihrer Uni­for­mie­rung an den „Pfel­kreuz­lern“ ori­en­tie­ren, mar­schie­ren in Buda­pest an zen­tra­len Plät­zen auf. Die unga­ri­schen Medi­en berich­ten nicht – der „Pusz­t­ar­an­ger“ schon. Für uns eine sprach­li­che Brü­cke nach Ungarn, wo nach dem Wahl­sieg von FIDESZ und dem Erfolg von Job­bik nicht nur ein Land rechts­ge­schal­tet wird, son­dern auch übels­ter anti­se­mi­ti­scher Mief Teil der poli­ti­schen Kul­tur gewor­den ist. Wei­ter…