Filter Schlagwort: Veranstaltung

Veranstaltung/Kongress/Vortrag/Kommers

Alpen-Nazis: Der dritte Mann (II) – und wie weiter?

Schon am Karfreitag wurde der dritte Mann von Alpen-Donau festgenommen und über ihn am Montag die Untersuchungshaft verhängt. Auch die Identität des Dritten ist mittlerweile geklärt. Es handelt sich um Felix B. (34), der ebenfalls im „Führerhauptquartier“ in der Wiener Leopoldstadt wohnte. In der parlamentarischen Anfrage zu Alpen-Donau rangiert B. an zweiter Stelle.

Offenhausen/Wels(OÖ): Lügen der Braunen gescheitert

Es war ein sehr durchsichtiger Kriminalisierungsversuch: als der Welser Journalist Markus Rachbauer das Treiben rund um die AfP-Akademie in Offenhausen mit seiner Kamera festzuhalten versuchte, wurden einige „Kameraden“ auf ihn aufmerksam und versuchten ihn zu behindern.

Wien: Niederlage für BI Rappgasse

Die Bürgerinitiative (BI) Rappgasse hat am 18.6. 2010 eine Demonstration vor dem Amtshaus in Floridsdorf veranstaltet, die sich gegen die Errichtung eines islamischen Kulturzentrums in der Rappgasse richtete. Bei dieser Veranstaltung trat FPÖ-Obmann HC Strache als Redner auf.

RFJ Tirol : Falsche Zeugenaussage, Begünstigung oder Alzheimer?

Ein Prozess in Innsbruck handelt heute die Vergangenheit des Rings Freiheitlicher Jugend (RFJ) in Tirol ab. FPÖ-Landeschef Hauser hatte bekanntlich im Jahr 2010 einen Brief an Patrick Haslwanter, damals Obmann des RFJ Tirol geschrieben, in dem er zart andeutete, dass der RFJ bei Veranstaltungen das NS-Verbotsgesetz überschritten habe.

Wien: Nordbruch und die zweifelnden Freiheitlichen

Am 23. Februar 2011 weilte einer in Wien, der es wissen muss. Dr. Claus Nordbruch durfte auf Einladung des Buchdienstes Freisinn und der rechtsextremen Gesellschaft für freie Publizistik im „Haus der Heimat“ Thesen aus seinem überarbeiteten Büchlein „Machtfaktor Zionismus“ zum besten geben und mit verunsicherten Freiheitlichen diskutieren.

Braunau/Linz (OÖ): Neonazi verurteilt

Weil er vor zweieinhalb Jahren gemeinsam mit weiteren Kameraden bei einem Konzert der Kommunistischen Jugend Österreichs (KJÖ) in Braunau/Inn die Hakenkreuzfahne gehisst, einschlägige Lieder gesungen und auch den Hitler-Gruß verwendet hatte, ist heute ein mittlerweile 19-Jähriger vom Oberlandesgericht Linz in der Berufungsverhandlung zu 14 Monaten Haft , davon 3 Monate unbedingt, verurteilt worden.