Filter nach Kategorien
Filter nach Schlagworten
Filter nach Inhaltstyp
Schlagworte
Beiträge
Medien

Filter Schlagwort: Events

Rückblick KW 34/23

Haken­kreuz auf der Brust, Waf­fen- und Spreng­stoff­ar­se­na­le im Haus, rechts­extre­mes Stell­dich­ein an einem gehei­men Ort, ruhend gestell­ter NÖA­AB-Mann, drei abge­hack­te Fin­ger und ein abscheu­li­ches Pam­phlet aus dem Hau­se Aiwan­ger. Wei­ter…

Extreme Rechte international: Marsch, marsch?

Der Neonazi Ilias Kasidiaris schlägt im Zuge einer Live-TV-Debatte eine kommunistische Abgeordnte (2012)

Ein Blick über die Gren­zen zeigt: Die extre­me Rech­te mar­schiert. Trotz weit­ge­hend unbe­ach­te­tem Vor­marsch bei den Wah­len in Grie­chen­land geht es rück­wärts. Inhalt­lich sowie­so. In ein­zel­nen Fäl­len heißt es auch: Abmarsch. Oder Gleich­marsch – wie bei Wal­ter Rosen­kranz von der FPÖ, der mit Rechts­extre­men im Baye­ri­schen Land­tag fei­ern und eine Rede hal­ten durf­te. Wei­ter…

Steyrer Spaziergang (II): Nazis gesucht und gefunden!

„Das unbeug­sams­te Städt­chen Öster­reichs“ zu sein, rekla­mier­te der Stey­rer Spa­zier­gang bei sei­ner 100sten Auf­la­ge für sich. Neben loka­len Rechts­extre­men, die mit Küh­en­gruß und Holo­caust­leug­nung auf­fäl­lig gewor­den sind, gab’s aber auch eine rege Anrei­se­tä­tig­keit – fast nach dem Mot­to: Alles, was rechts ist, auf nach Steyr! Ein Gast­bei­trag von Horst Schla­ger*. Wei­ter…

Steyrer Spaziergang (I): Mehr als 2 Jahre rechter Lärm

Satire-Strassenschild in Steyr: "Vorsicht! Putiodiotenwanderung"

Laut Poli­zei kos­tet ein Ein­satz um die 7.000 EUR – jeden der letz­ten 129 Sonn­ta­ge. Seit fast zwei­ein­halb Jah­ren fin­det der „Wider­stand“ gegen „das Sys­tem“, „die Sys­tem­me­di­en“, „die Coro­na­dik­ta­tur“, den „Gre­at Reset“ zusam­men, um vom Stadt­platz aus quer durch Steyr zu zie­hen – mit Trom­meln, Trom­pe­ten und Trans­pa­ren­ten. Und Rechts­extre­men. Ein Gast­bei­trag von Horst Schla­ger.* Wei­ter…

Von obskur bis braun – Zur rechtsesoterischen Veranstaltung „Volition“ (Teil 2)

Dein Wil­le kris­tal­li­siert das Jetzt.“ So milieu­ty­pisch harm­los tönt der Unter­ti­tel des kom­men­den „Volition“-Kongress, wo sich von 14. bis 16. Juli Akteur*innen der recht­se­so­te­ri­schen Sze­ne ein Stell­dich­ein im ober­ös­ter­rei­chi­schen Sip­bach­zell geben wer­den. Teil 2: Ein Blick auf Vor­tra­gen­de. Wei­ter…

Von obskur bis braun – Zur rechtsesoterischen Veranstaltung „Volition“ (Teil 1)

Dein Wil­le kris­tal­li­siert das Jetzt.“ So milieu­ty­pisch harm­los tönt der Unter­ti­tel des kom­men­den „Volition“-Kongresses, bei dem sich von 14. bis 16. Juli Akteur*innen der recht­se­so­te­ri­schen Sze­ne ein Stell­dich­ein im ober­ös­ter­rei­chi­schen Sip­bach­zell geben wer­den. Teil 1: Ein Blick auf For­mat und Organisator*innen. Wei­ter…

Rückblick KW 24/23 (II): Diverses

Schwe­re Vor­wür­fe wer­den gegen einen Kärnt­ner Poli­zis­ten erho­ben: Er wird ver­däch­tigt, ein Sturm­ge­wehr gestoh­len zu haben. Die 23. Vien­na Pri­de ver­lief völ­lig rei­bungs­los, erst danach gab’s eine homo­pho­be Gewalt­tat und die Mel­dung, dass mög­li­cher­wei­se ein Anschlag auf die Ver­an­stal­tung geplant gewe­sen sei. In Eich­gra­ben sind bei einem Kampf­sport­event Rechts­extre­me auf­ge­tre­ten – gespon­sert von Gemein­de und diver­sen Fir­men. Wei­ter…

Anastasias Zauberer trifft auf Gegenwind

"Chemtrails" (Kondensstreifen)

Das Kon­zept von Lern­grup­pen, die sich abseits des Regel­schul­un­ter­richts pri­vat orga­ni­sie­ren, hat wäh­rend der Pan­de­mie mas­siv an Zulauf gewon­nen. Ein zen­tra­ler Pro­fi­teur die­ser Ent­wick­lung ist der nie­der­ös­ter­rei­chi­sche Trick­künst­ler Ricar­do Lep­pe, über des­sen Akti­vi­tä­ten wir vor andert­halb Jah­ren bereits eine aus­führ­li­che Recher­che gemacht haben. Eine Bestands­auf­nah­me. Wei­ter…

Braune Winde im Bierzelt

Am Urfah­ra­ner Markt in Linz haben sich am 1. Mai Hun­der­te blaue Fans und Funktionär*innen im Fest­zelt ver­sam­melt, um „ihm“ zuzu­ju­beln. Nach Hai­der und Stra­che ist er – und nur er – ihre neue Hoff­nung. Kickl! Und der roch es auf offe­ner Büh­ne: „Da liegt was Gro­ßes in der Luft. Es wird ein ande­rer Wind wehen in die­sem Land.“ Der Wind im Bier­zelt war zwar nicht groß, eher ziem­lich tief und roch sehr streng. Wei­ter…

Geschichtsrevisionistisches Treffen an den Rheinwiesen und eine Österreicherin mittendrin

Eine deut­sche Grup­pe plant einen drei­tä­gi­gen Auf­marsch als „Rhein­wie­sen- und Ahrtal­tref­fen“, eine Salz­bur­ge­rin werkt im Kern­team der Orga­ni­sa­ti­on. In deren öffent­li­cher Kom­mu­ni­ka­ti­on geht’s viel um Herz, Lie­be und Frie­den, dahin­ter steckt aller­dings ein mit neo­na­zis­ti­schen Nar­ra­ti­ven getränk­ter hand­fes­ter Geschichts­re­vi­sio­nis­mus. Eine Recher­che von AROB (Anti­fa­schis­ti­sche Recher­che Ober­berg) und „Stoppt die Rech­ten“. Wei­ter…