• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Filter Schlagwort: Demonstration

Erfolgreiche Klage gegen die „Identitären“

Vor weni­gen Wochen mussten sich Mit­glieder der „Iden­titären“ vor dem Bezirks­gericht Innere Stadt ver­ant­worten. Im Zen­trum des Prozess­es stand die gewalt­same Stür­mung ein­er Vor­führung des Elfriede Jelinek The­ater­stück „Die Schutzbe­fohle­nen“ im Audi­max der Uni Wien im April dieses Jahres. Wie zahlre­iche Augenzeug_innen berichteten, hat­ten Mit­glieder der neo­faschis­tis­chen Grup­pierung mit Trans­par­enten und men­schen­feindlichen Parolen die Bühne gestürmt und auf dieser Kun­st­blut ver­schüt­tet. Ein­er von der Öster­re­ichis­chen Hochschüler_innenschaft (ÖH) der Uni Wien einge­bracht­en Klage wegen „Besitzstörung“ wurde nun Recht gegeben. Weit­er…

Hans-Henning Scharsach: Fakten zu Norbert Hofer

Hans-Hen­ning Scharsach ist Jour­nal­ist und Sach­buchau­tor. Mit 33 wurde er Chefredak­teur der NEUE — Vorarl­berg­er Tageszeitung, arbeit­ete neun Jahre als Aus­land­sko­r­re­spon­dent für die Blät­ter des Graz­er Styr­ia-Ver­lages, danach als außen­poli­tis­ch­er Ressortleit­er des Kuri­er und bis 2006 als Leit­er des Aus­land­sres­sorts und stv. Chefredak­teur von NEWS. Seit mehr als 30 Jahren befasst er sich mit The­men des Recht­sex­trem­is­mus, Neon­azis­mus und der Burschen­schaften. Jet­zt ver­fasste er eine umfan­greche Fak­ten­samm­lung zu Nor­bert Hofer, die wir in drei Teilen veröf­fentlicht­en, hier sodann zusam­mengestellt haben. Weit­er…

Klagenfurt/Celovec: Mit Verbotsgesetz gegen AntifaschistInnen ?

Bei der Kundge­bung der Iden­titären am 20.Februar dieses Jahres in Kla­gen­furt wurde sehr deut­lich von zwei Per­so­n­en der Hitler-Gruß gezeigt. Im Mai wur­den die Ermit­tlun­gen wegen Wieder­betä­ti­gung „aus Beweis­grün­den sowie teil­weise aus rechtlichen Über­legun­gen“ gegen die zwei Verdächti­gen eingestellt. Wie wir jet­zt erfahren haben, laufen aber nach wie vor Ermit­tlun­gen, unter anderem auch nach dem Ver­bots­ge­setz gegen antifaschis­tis­che Gegen­demon­stran­tInnen. Weit­er…

(Wels) Kundgebung gegen Rassismus mit Harald Krassnitzer

Ein­ladung zur Kundge­bung gegen Ras­sis­mus mit Har­ald Krassnitzer
Don­ner­stag, 10. Novem­ber, um 19.00 Uhr im Poll­heimer­park in Wels

Am Don­ner­stag, 10. Novem­ber, um 19.00 Uhr führt die Welser Ini­tia­tive gegen Faschis­mus anlässlich des 78. Jahrestages der „Reich­s­pogrom­nacht” eine Gedenkkundge­bung für die Opfer von Ras­sis­mus und Frem­den­hass durch. Zu dieser Kundge­bung vor dem Jüdis­chen Mah­n­mal im Poll­heimer­park rufen mehr als 40 religiöse, poli­tis­che, kul­turelle und human­itäre Organ­i­sa­tio­nen auf, darunter auch die katholis­che und die evan­ge­lis­che Kirche sowie die Gewerkschaften.

Sprechen wer­den der Schaus­piel­er Har­ald Krass­nitzer, der Welser Kul­turstad­trat Johann Reindl-Schwaighofer sowie Katha­ri­na Gusen­leit­ner, Vor­standsmit­glied der Welser Ini­tia­tive gegen Faschis­mus. Für die musikalis­che Umrah­mung sorgt der Evan­ge­lis­che Posaunen­chor Wels unter der Leitung von Mar­tin Köberl. 

Die Kundge­bung soll ein deut­lich­es Zeichen gegen Ras­sis­mus und Frem­den­hass wer­den. Die Ver­anstal­ter laden alle, denen Demokratie und Men­schen­rechte ein Anliegen sind, zur Teil­nahme ein! Die Kundge­bung find­et bei jedem Wet­ter statt.

Starker Protest gegen rechtsextremen Kongress

Am 29. Okto­ber 2016, find­et in Linz nicht nur ein Kongress statt, der ver­schiedene recht­sex­treme Schat­tierun­gen ver­sam­melt, son­dern auch eine Gegen­demon­stra­tion, die um 14h beim Haupt­bahn­hof Linz startet. Der Wider­stand gegen den recht­sex­tremen Auf­marsch wird immer stärk­er. Das Linz­er „Bünd­nis gegen Rechts“ hat am 21.10. in ein­er Pressekon­ferenz seine Aktiv­itäten vorgestellt. Weit­er…

Bautzen (BRD): Österreich-Nazi mit Hörfehler

Der Vertei­di­ger ver­suchte es mit ein­er etwas eige­nar­ti­gen Tak­tik. Eine erhobene rechte Hand sei nur in Tatein­heit mit dem Brüllen von „Heil Hitler“ oder „Sieg Heil“ ein Hit­ler­gruß, so seine Argu­men­ta­tion. Dem Angeklagten Manuel M. B. (31), einem nach Bautzen aus­ge­wan­derten Öster­re­ich­er, kon­nte der Vertei­di­ger damit nicht helfen. Das Amts­gericht Bautzen verurteilte den Angeklagten zu zehn Monat­en unbe­d­ingter Haft. Weit­er…

Ein Neonazi, LH-Stellvertreter Tschürtz und die Gesundheit von VdB

Robert Fall­er ist in der Neon­azi-Szene bestens bekan­nt. In früheren Zeit­en war er an der Neon­azi-Demo gegen die Wehrma­cht­sausstel­lung beteiligt, später grün­dete er eine Partei (die NVP) und viele, viele Web­seit­en, die so wie seine Partei in Wal­hal­la ver­sanken. Dann war er Geschäfts­führer ein­er Dis­co im Innvier­tel, die mit­tler­weile auch hinüber ist. Jet­zt lästert er über die Gesund­heit Van der Bel­lens, und LH-Stel­lvertreter Tschürtz (FPÖ) applaudiert ihm. Weit­er…

Identitäre Störung (I)

Mit ein­er ziem­lich ein­fälti­gen Aktion ver­sucht­en iden­titäre AktivistIn­nen eine von der Bun­desju­gend­vertre­tung bzw. der Katholis­chen, Evan­ge­lis­chen, Mus­lim­is­chen und Sozial­is­tis­chen Jugend am Mittwoch, 10.8.2016 organ­isierte Kundge­bung gegen Ter­ror, Hass und Gewalt mit Men­schen­kette rund um die Minoritenkirche zu stören. Die Iden­titären mis­cht­en sich mit Trans­par­enten unter die Teil­nehmerIn­nen, die sie allerd­ings kräftig aus­buht­en. Weit­er…