Filter Schlagwort: Events

Präsentation MEMENTO Wien-Leopoldstadt

Memento Wien

17.10.2018, 19h30 bei Esra, Tempelgasse 5 Anmeldung: info@esra.at (Infos hier) MEMENTO Wien-Leopoldstadt ist ein für mobile Endgeräte (Tablets und Smartphones) optimiertes Online-Tool des DÖW, bietet Informationen zu den Opfern der Shoah in der Leopoldstadt. Der Historiker Wolfgang Schellenbacher wird das Projekt vorstellen und anhand von konkreten Beispielen zeigen, wie mit dieser mobilen Website die letzten Wohnadressen… Weiter »

Waldheims Walzer: „Ein Film über Lüge und Wahrheit.“

Filmankündigung Waldheims Walzer

Letzte Woche ist in den österreichischen Kinos „Waldheims Walzer“ von der Filmemacherin Ruth Beckermann angelaufen. Der mit bereits einigen Preisen ausgezeichnete und als österreichischer Beitrag für den Oscar ins Rennen geschickte Film ist, um es kurz zu machen, ein bestechendes Stück Zeitgeschichte, das möglichst viele sehen sollten.

Zur österreichischen Chemnitz-Berichterstattung – eine Medienkritik

Neonazi Chemnitz 27.8.18 (mit Hitlergruß und Quarzhandschuh)

Was war das nun in Chemnitz? Gehen wir nach den österreichischen Medien, waren die pogromartigen, neonazistisch dominierten Ausschreitungen vorwiegend etwas, was „rechte“, „rechtsradikale“, „rechtspopulistische“ und sehr viel seltener „neonazistische“ Gruppierungen veranstalteten. Während bereits am Sonntag (26.8.) in den Sozialen Medien – vor allem auf Twitter – sehr schnell erschreckende Bilder und Videos aus Chemnitz auftauchten… Weiter »

Wochenschau KW 34

Einmal mehr eine Verurteilung wegen Wiederbetätigung in Oberösterreich, ein Massenexodus aus der FPÖ St. Johann in Tirol und vor allem die Einstellung des Verfahrens u.a. wegen des Verdachts auf Wiederbetätigung gegen vier Personen aus der Germania Wiener Neustadt, die in die sog. „Liederbuch-Affäre“ verwickelt waren, bot die letzte Woche in Österreich. Und außerhalb, nämlich in… Weiter »

Der dumme David Duke, Österreich und „BlaKkKlansman“

Die schier unglaubliche Geschichte, die Spike Lee in seinem neuen Film „BlaKkKlansman“ nacherzählt, ist burlesk, aber wahr und hat auch einen Österreich-Bezug durch die Person von David Duke. Der ehemalige Grand Wizard des Ku-Klux-Klan (KKK), auch heute noch ein rabiater Antisemit und Neonazi, der von einem schwarzen und einem jüdischen Polizisten blamiert wurde, hat nämlich… Weiter »

Neonazikonzert bei der Germania Ried: Mitglied des RFJ Ried hat dazu geladen

Dass Burschenschaften ein Hort von Gedankengut und Ritualen aus längst vergangenen Zeiten sind, wissen wir inzwischen. Dass es in der FPÖ dennoch sehr nützlich ist, ihnen anzugehören, weil sie als Kaderschmiede für Posten mit höheren Weihen dienen, ist ebenfalls bekannt. Alleine in diesem Jahr gab’s bereits vier Fälle, die an die Öffentlichkeit kamen und die… Weiter »

Charlottesville (USA): James Field und die neonazistische Gruppe „Vanguard America“

Der Attentäter James Fields, der während rechtsextremer Proteste in Charlottesville mit seinem Auto in eine Gruppe von GegendmonstrantInnen fuhr und dabei die antirassistische Aktivistin Heather Heyer ermordete und weitere 19 Menschen teils schwer verletzte, dürfte Mitglied der neonazistischen „White Supremacy“-Gruppe Vanguard America sein.

Charlottesville (USA): Drei Tote und mehrere Schwerverletzte bei rechtsextremen Ausschreitungen

Ein Stadtratsbeschluss in Charlottesville ist seit Tagen Anlass für Aufmärsche von Rechten in den USA. Unter dem Motto „Unite the Right“ protestieren Rechtsextreme und Neonazis gegen die Entfernung einer Statute des Konföderierten-General Robert E. Lee aus dem Amerikanischen Bürgerkrieg. Bei den rechten Ausschreitungen wurde eine antirassistische Aktivistin getötet und mehrere GegendemonstrantInnen teilweise schwerverletzt. Bei einem… Weiter »

(Wien) Sprache kommt vor der Tat

Plakataktion von Marika Schmiedt, in Kooperation mit Romano Centro. Samstag, 1. Juli 2017, von 11-12 Uhr 1060 Wien, Bauzaun Mariahilferstraße 67 Link zur Veranstaltung bzw. hier (FB) Sprache kommt vor der Tat Zusammenhang von Sprache, Rassismus, Ökonomie und Macht als temporäre Ausstellung im öffentlichen Raum Rassismus, die soziale Konstruktion natürlicher Ungleichheit. Die Ausstellung zeigt, wie… Weiter »