• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Suchergebnis zu: susanne winter

Die wirre Welt der Wehleidigkeit von Heinz-Christian Strache

Wider­stand gegen Nation­al­sozial­is­mus unter rot-weiß-rotem Ban­ner scheint in der wirren Welt des Heinz-Chris­t­ian Stra­che gle­ichbe­deu­tend mit Mord zu sein. Zu diesem Schluss muss men­sch angesichts ein­er wehlei­di­gen Reak­tion des FPÖ-Führers auf einen offe­nen Brief des Poli­tik­wis­senschafters Peter Filz­maier kom­men. Weit­er…

Eine starke Woche mit der FPÖ

Die FPÖ hat­te ver­gan­gene Woche eine starke Per­for­mance. Es verg­ing kein Tag, an dem nicht Funk­tionäre oder Man­datare auf­fäl­lig gewor­den sind. Den krö­nen­den Abschluss der Woche bildete ein­mal mehr Bar­bara Rosenkranz mit ihrer Ankündi­gung der Son­nwend­feier am 11.6.2011. Weit­er…

FPÖ : Kurzmann angeklagt

Nun ist es klar: der steirische FPÖ-Chef Ger­hard Kurz­mann muss sich vor Gericht wegen des Ver­dachts der Ver­het­zung ver­ant­worten. Die Angeklagten­bank darf er sich mit dem Schweiz­er Wer­be­fach­mann Alexan­der Segert, der das Moschee-Baba-Spiel für den Wahlkampf der steirischen FPÖ entwick­elt hat, teilen. Weit­er…

Köln/Wien : Strache Pro oder contra?

Da soll sich eine/r ausken­nen! Heinz-Chris­t­ian Stra­che ist als Red­ner beim „Marsch für die Frei­heit“ am 7. Mai in Köln von den Repub­likan­ern angekündigt, während ihn Pro NRW nicht als Teil­nehmer bzw. Red­ner, son­dern nur als Unter­stützer nen­nt. Köln war schon in der Ver­gan­gen­heit ein schwieriges Pflaster für öster­re­ichis­che Frei­heitliche, das sollte Har­ald Vil­im­sky seinem Parte­ichef Stra­che eigentlich mit­geteilt haben. Weit­er…

Andi Gewehre: Ein echtes Nazi-Früchterl

Matthias Hey­der, der NPD-Parteivor­sitzende aus Sach­sen-Anhalt, der vielle­icht als „Junker Jörg“ explo­sive Mis­chun­gen beschrieben hat, ist unter seinen Fre­un­den auf Face­book. Der eigene Nick­name ist aber auch schon Pro­gramm: „Andi Gewehre“. Weit­er…

Hirtenberg (NÖ): Ein stinknormaler Freiheitlicher

Got­tfried „Friedl“ Plich­ta hat keine Zweifel, wo die Musik spielt. In Hirten­berg natür­lich! Auf seinem Face­book-Account kommt dem Frei­heitlichen kein Zweifel, dass das irgend­je­mand nicht wis­sen kön­nte. Aus der Metro­pole Hirten­berg kom­men denn auch ras­sis­tis­che Schenkelk­lopfer. Weit­er…

Dresden/Wien (II): Eine aufrechte Nationalsozialistin in Dresden

Sie durch­lebt stür­mis­che Zeit­en. Vor weni­gen Monat­en noch glühende FPÖ-Aktivistin, dann von einem Tag zum näch­sten samt ihrer Mut­ter von der Partei ver­stoßen. Ja, mehr noch, die FPÖ wollte sie gar nicht ken­nen! Dabei gibt es wirk­lich hüb­sche Fotos: mit Heinz-Chris­t­ian Stra­che, mit Susanne Win­ter , mit anderen Parteikam­er­aden. Weit­er…