Japan: FPÖ-Vertreter Obermayr trauert am Yasukuni-Schrein

Auf Ein­la­dung der ultra­rech­ten Issui­­kai-Bewe­­gung pil­ger­ten eini­ge Rechts­extre­mis­tIn­nen unter der Füh­rung von Jean Marie Le Pen vom Front Natio­nal am Sams­tag, 14.8.2010 nach Tokio zum Yasuku­­ni-Schrein. Mit dabei Ver­tre­te­rIn­nen von Job­bik (Ungarn), Vlaams Belang (Bel­gi­en), Bri­tish Natio­nal Par­ty (GB) und Franz Ober­mayr von der FPÖ. Auch aus Spa­ni­en, Por­tu­gal und Rumä­ni­en waren Dele­ga­tio­nen angereist.

15. Aug 2010
Keine Beiträge mehr verpassen: Email-Benachrichtigung aktivieren
abgelegt unter: Dokumentation

LVT besucht Objekt 21

Das als Kul­tur­ver­ein und neu­er­dings auch als Inter­net­ver­sand getarn­te „Objekt 21“, ein Haus in Des­sel­brunn (Bezirk Vöck­la­bruck, OÖ), das von ange­hen­den und ein­schlä­gig ver­ur­teil­ten Neo­na­zis fre­quen­tiert wird, soll heu­te von Beam­ten des Lan­des­am­tes für Ver­fas­sungs­schutz und Ter­ro­ris­mus­be­kämp­fung (LVT) OÖ besucht wor­den sein.

13. Aug 2010
Keine Beiträge mehr verpassen: Email-Benachrichtigung aktivieren
abgelegt unter: Dokumentation

Wien: Extremist Rehak will kandidieren

Der mit einer guten Beam­ten­pen­si­on aus­ge­stat­te­te Minis­te­ri­al­rat in Ruhe Gün­ter Rehak (70) will es wis­sen. Mit der „Lis­te Wien” wol­len Rehak und Co. bei den Wie­ner Gemein­­de­rats- und Land­tag­wah­len antre­ten und damit der FPÖ von noch wei­ter rechts Kon­kur­renz machen.

Braunau (OÖ): Jungnazi verstümmelt sich selbst, Türke wird dafür verurteilt!

Die Geschich­te ist so unglaub­lich wie sim­pel. Ein Brau­nau­er Neo­na­zis zer­trüm­mert sich mit einem Fleisch­klop­fer die Hand. Für den Vor­fall macht er einen Tür­ken ver­ant­wort­lich, der dafür von einem Gericht auch ver­ur­teilt wird.

11. Aug 2010
Keine Beiträge mehr verpassen: Email-Benachrichtigung aktivieren
abgelegt unter: Dokumentation

Die AFP – Teil 2: Geschichte der AFP

Die AFP – Arbeits­ge­mein­schaft für demo­kra­ti­sche Poli­tik, eine poli­ti­sche Par­tei, wur­de 1963 gegrün­det, der Name der AFP lau­te­te bis 1975 Arbeits­ge­mein­schaft für Poli­tik. Als die AFP 1975 behörd­lich auf­ge­löst wur­de, for­mier­te sie sich als Akti­ons­ge­mein­schaft für Poli­tik neu. 1987 benann­te sich die AFP sich in Arbeits­ge­mein­schaft für demo­kra­ti­sche Poli­tik um.

9. Aug 2010

Brauner Ahnenversand aus Desselbrunn

Der als „Kul­tur­ver­ein“ ange­mel­de­te Ver­ein Objekt 21 aus Des­sel­brunn in OÖ (Ver­eins­re­gis­ter­aus­zug), dem der mehr­fach nach dem Ver­bots­ge­setz ver­ur­teil­te Jür­gen Wind­ho­fer und die Gebrü­der Manu­el und Erwin Spind­ler zuzu­rech­nen sind, betä­tigt sich jetzt auch als Inter­net­ver­sand, der sich in sei­ner Vor­stel­lung auf das Erbe der Ahnen bezieht.

6. Aug 2010
Keine Beiträge mehr verpassen: Email-Benachrichtigung aktivieren
abgelegt unter: Dokumentation
Schlagwörter: FPÖ | Oberösterreich | Objekt 21 | Verbotsgesetz |

Brauner „Antikriegstag“ mit österreichischer Beteiligung

Am 4. Sep­tem­ber 2010 fin­det zum sechs­ten Mal der „Natio­na­le Anti­kriegs­tag” in Dort­mund statt. Auch der öster­rei­chi­sche Alt­neo­na­zi Gott­fried Küs­sel wird – wie auch in den ver­gan­ge­nen Jah­ren – bei die­ser Ver­an­stal­tung eine Rede halten.

5. Aug 2010
Keine Beiträge mehr verpassen: Email-Benachrichtigung aktivieren
abgelegt unter: Dokumentation