• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Suchergebnis zu: seitenadministratoren

Die geheimen FPÖ Seitenadministratoren (Teil 2)

Nach einer Anfrage des „Falter“ bei FPÖ-Generalsekretär Hafenecker und einigen anderen FPÖ-Promis aus der geheimen Gruppe „FPÖ-Seitenadministratoren“ dauerte es nur mehr wenige Stunden und die Gruppe war gelöscht. Aus guten Gründen, denn die Verantwortung der Promis, sie seien ohne ihr Zutun hinzugefügt worden, hapert ziemlich. Dass in der Gruppe aber Neonazis, Rechtsextreme und Reichsbürger ungestört hetzen konnten, können wir mit den uns gelieferten Screenshots trotz Löschung der Gruppe gut dokumentieren. Weiter…

Die geheimen FPÖ Seitenadministratoren (Teil 1)

„FPÖ Seitenadministratoren“ war eine geheime Facebook-Gruppe mit zuletzt 563 Mitgliedern. Vermutlich hat jede Partei eine oder mehrere geheime Gruppen, in denen aktuelle Nachrichten kommentiert und Social Media-Aktivitäten koordiniert werden. Uns hat natürlich interessiert, welche Nachrichten in einer geheimen FPÖ-Gruppe ausgetauscht werden und wer sich in dieser Gruppe tummelt. Als wir die Möglichkeit erhielten, Einblick in diese Gruppe zu nehmen, haben wir uns das angeschaut und Medien mitgeteilt. Nachdem am Montag, 11.3.19 der „Falter“ bei der FPÖ nachfragte, wurde die Gruppe gelöscht. Weiter…

Zehn Jahre SdR

Als SdR, so nennen „Eingeweihte“ „Stoppt die Rechten“, vor zehn Jahren, am 21. Juni 2010, online ging, hatten wir nur eine ungefähre Ahnung, wie viel an Arbeit da auf uns zukommen würde. Hinter uns lagen ereignisreiche Monate. Jetzt können wir es ja verraten: Einer unserer Geburtshelfer war Heinz-Christian Strache, die anderen die Neonazis von Alpen-Donau, ein bisschen auch David Duke, der frühere KKK-Guru. Wie das alles möglicherweise miteinander zusammenhängt, verrät jetzt Gründungsmitglied Karl Öllinger – exklusiv für SdR! Weiter…

Spendenaufruf: Wir brauchen Geld/Kohle!

Ums kurz zu machen: Wir benötigen Geld, damit wir unseren Betrieb weiterführen können. Wir sind mit diversen Organisationen im Gespräch, um Förderungen zu lukrieren, aber etwaige Zusagen dauern noch. Daher sind wir bemüht, Spenden für eine Zwischenfinanzierung aufzutreiben. Weiter…

„Deutsches Reich“ oder Österreichisches Parlament?

Unsere Recherche zur Mitgliedschaft von den beiden FPÖ-Nationalratsabgeordneten Edith Mühlberghuber und Peter Gerstner bei der Facebook-Gruppe „Deutsches Reich“ hat zahlreiche Reaktionen ausgelöst – am vorläufigen Ende standen fadenscheinig klingende Distanzierungen und der Gruppenaustritt der zwei niederösterreichischen Nationalratsabgeordneten. Inzwischen tauchen mehr zweifelhafte Gruppen auf, in denen sich FPÖ-FunktionärInnen tummeln. Weiter…