Suchergebnis zu: heimaterben

Hall (Tirol): Hausdurchsuchung bei einem „Heimaterben“

Vor wenigen Tagen führte der Tiroler Verfassungsschutz bei Harald F. (29) eine Hausdurchsuchung durch. F. steht im Verdacht der NS-Wiederbetätigung und der Nötigung. Den Behörden war F. laut Tiroler Tageszeitung schon bestens bekannt: rund zwei Dutzend Eintragungen soll sein Polizeiregister aufweisen.

„Führerbunker‘“ ist offline

Da war doch was? 32 Hausdurchsuchungen im Neonazi-Bereich, eine überhastete, aber mit viel Trara einberufene Pressekonferenz der Generalsekretäre von Innen- und Justizressort, keine einzige Festnahme. Heftige Beteuerungen der beiden Generalsekretäre, dass der Staat voll handlungsfähig sei gegen Rechtsextremismus und die Aktion kein Ablenkungsmanöver von den Identitären. Das könnte tatsächlich ein Problem werden.

Der schwäbische Werwolf mit Tirol-Verbindung

Vor wenigen Tagen sollte das Landgericht Augsburg über die Berufung eines Neonazi urteilen, der im Vorjahr zu saftigen zwei Jahren und 9 Monaten Haft verurteilt worden war. Der Gründer der „Legion Werwolf Schwaben“, einer Neonazi-Gruppierung, betrieb auch das Neonazi-Label „Bloodline Streetwear“, dessen Motive auch Gegenstand der Anklage waren. Moment! „Bloodline Streetwear“ kennen wir auch aus… Weiter »

RFJ-Watch: Konflikte in Tiroler Neonazi-Szene

„Kein Vergeben und kein Vergessen!“. Ziemlich melodramatisch geht es in der Tiroler Neonazi-Szene zu, seit „Fräulein H.“ ihrem Ex- Freund Harald F. , der sie –so der Vorwurf – gewaltsam bedrohte, den Weisel gegeben hat. Der braune Ex, der mit Nazi-Konzerten und neuerdings auch mit brauner Unterwäsche sein Geschäft machen will, jammert sich jetzt bei… Weiter »