• Einfache Suche:

  • Sortierung

  • Erweiterte Suche:

  • Schlagwörter:

  • Zeitraum:

Suchergebnis zu: Shekhovtsov

Joschis Freund unter schwerem Verdacht

Es ist eine lan­gan­dauernde Fre­und­schaft, die den Klubob­mann der FPÖ im Nation­al­rat, Johann Gude­nus, mit Manuel Ochsen­re­it­er, Chefredak­teur des recht­sex­tremen Mag­a­zins „Zuerst!“ und bis vor kurzem Mitar­beit­er des AfD-Abge­ord­neten Frohn­maier, verbindet. Ihre Weltan­schau­ung war da sich­er ein guter Kitt. Jet­zt aber hat die recht extreme Ide­olo­gie Ochsen­re­it­er in ziem­liche Prob­leme gebracht. Weit­er…

Linz: Treffen von rechtsextremen Putinisten und Verschwörungsmurmlern mit Kickl

Wer hätte sich jemals vorstellen kön­nen, dass Her­bert Kickl in ein­er Runde den fast schon ser­iösen Recht­en gibt? Anders herum gefragt, was macht der Gen­er­alsekretär der FPÖ in ein­er Runde von Ver­schwörungsmurm­lern und recht­sex­tremen Putin­is­ten? Das „Europäis­che Forum“ in Linz, das von „Info-Direkt“ und „unzen­suri­ert“ medi­al unter­stützt wird und Ende Okto­ber stat­tfind­en soll, hat seine Ref­er­entIn­nen­liste veröf­fentlicht. Heftig! Weit­er…

Ukraine: Wer steckt hinter den Morden?

In der Vor­woche gab es noch mehr Gerüchte als Indizien, wer hin­ter den Mor­dan­schlä­gen auf zwei ukrainis­che prorus­sis­che Poli­tik­er steck­en kön­nte, doch jet­zt hat sich eine Ukrainis­che Auf­ständis­che Armee (UPA) zu den Anschlä­gen bekan­nt. In der Beken­ner­mail vom 17.4. dro­hte die UPA mit weit­eren Mor­den. Der ukrainis­che Geheim­di­enst demen­tierte die Exis­tenz der UPA, der unab­hängige Poli­tologe und Pub­lizist Shekhovtsov bestätigte sie jet­zt aber. Weit­er…

Brauner Kongress: FPÖ nächstes Mal dabei?

In einem kann man Johann Gude­nus, dem stel­lvertre­tenden Parteiob­mann der FPÖ, dur­chaus Recht geben: Es gibt sehr viele Ein­ladun­gen und Kon­gresse, da kann man schon ein­mal irrtüm­lich zusagen. Vor allem, wenn man sich von den The­men so ange­zo­gen fühlt wie der Hund vom Knochen: Liebe zur Heimat – wau, Patri­o­tismus – wauwau! Dann hat Gude­nus seine Teil­nahme aber doch abge­sagt. Warum eigentlich? Und stimmt das über­haupt? Weit­er…

Stadler beobachtet Pseudowahlen in Pseudorepubliken

Ewald Stadler, der als Kan­di­dat der selt­samen recht­en Truppe „Die Reformkon­ser­v­a­tiv­en“ (Rekos) bei den Wahlen zum Europäis­chen Par­la­ment krachend gescheit­ert ist, hat ein neues Betä­ti­gungs­feld gefun­den: Pseudobeobachter von Pseudowahlen. Zulet­zt set­zte Stadler seine unbe­stre­it­bare Exper­tise in diesem Bere­ich bei den Pseudowahlen in den Pseudore­pub­liken von Donezk und Luhan­sk in der Ukraine ein. Weit­er…