„Zur Zeit”: antisemitisch, NS-relativierend, illiberal

Anläss­lich des heu­ti­gen 10-Jah­res-Geburts­tags von „Stoppt die Rech­ten“ machen wir dem Möl­zer-Blatt ein Geschenk: eine Anzei­ge wegen des Ver­dachts auf Ver­het­zung und das Dos­sier „Zur Zeit – eine rechts­extre­me Pos­til­le zwi­schen Anti­se­mi­tis­mus, NS-Rela­ti­vie­rung und Autoritarismus“.

21. Jun 2020

Der Joschi, der Suchtgiftfahnder und der Teufel

Nein, hier geht’s nicht um den angeb­li­chen Koks­kon­sum von Gude­nus, obwohl das zwei­fel­los auch eine Geschich­te wert wäre, denn Dro­gen und Rechts­extre­me sind eine Ver­bin­dung, die schon his­to­risch bes­tens har­mo­niert hat und sich auch heu­te größ­ter Beliebt­heit erfreut. Es geht um Johann „Joschi“ Gude­nus, der just jenen Par­tei­kol­le­gen an Kick­ls Kabi­netts­chef ver­mit­telt haben soll, des­sen Ein­heit die Raz­zia im BVT durch­ge­führt hat.

19. Jun 2020
Keine Beiträge mehr verpassen: Email-Benachrichtigung aktivieren
abgelegt unter: Dokumentation

Doku-Tipp: Der Mordfall Lübcke und rechter Terror in Deutschland

Seit 16. Juni ste­hen der mut­maß­li­che Mör­der des Kas­se­ler Regie­rungs­prä­si­den­ten Wal­ter Lüb­cke und sein mut­maß­li­cher Kom­pli­ze in Frank­furt vor Gericht. Der Mord­fall Lüb­cke hat – wenn auch zuerst nur zöger­lich – zu einer Dis­kus­si­on rund um die rechts­extre­me Sze­ne, die Gefähr­dung von Poli­ti­ke­rIn­nen und Akti­vis­tIn­nen und den Rechts­ter­ror in Deutsch­land geführt. Gleich­zei­tig offen­bart auch die­ser Fall ähn­lich wie bei den NSU-Mor­den Ver­säum­nis­se und Ermitt­lungs­pan­nen. Die ARD-Doku „Der Mord­fall Lüb­cke und rech­ter Ter­ror in Deutsch­land“ beleuch­tet Hin­ter­grün­de des Fal­les Lüb­cke und der Sze­ne, in der sich die in Frank­furt Ange­klag­ten bewegten.

18. Jun 2020
Keine Beiträge mehr verpassen: Email-Benachrichtigung aktivieren
abgelegt unter: Dokumentation, Materialien
Schlagwörter: Schlagwörter: Rechtsterrorismus | Weite Welt

Junibowle Olympia II: Gleichgesinnte Männer und schöne Frauen

Wenn eine Bur­schen­schaft mit Wehr­machts­fo­to zu einer Zusam­men­kunft für „deut­sche Män­ner“ und „deut­sche Frau­en“ lädt, geht das in Öster­reich ohne grö­ße­re Reak­ti­on. Selbst wenn es sich um eine Ver­bin­dung han­delt, bei der hoch­ran­gi­ge Poli­ti­ker Mit­glied sind und ein Who is Who aus der deutsch­spra­chi­gen Rechts­extre­mis­mus­sze­ne gela­den wur­de. Wir haben uns ange­se­hen, wer hier dabei ist.

17. Jun 2020

Duswald muss widerrufen

Die 30 Sekun­den dürf­ten dem Ex-Aula-Schrei­ber Fred Dus­wald wenig gefal­len haben. Er muss­te für ein You­tube-Video einen Wider­ruf ein­spre­chen. Das Maut­hau­sen Komi­tee ging gegen Dus­wald und Nord­land TV juris­tisch vor, nach­dem „Stoppt die Rech­ten“ auf­zeig­te, dass Dus­wald bei einem Vor­trag das MKÖ bezich­tigt hat­te, aus „KZ-Lai­en“ zu bestehen und Schul­kin­der zu belügen.

16. Jun 2020