Der wissenschaftliche Beirat von SdR: Gabi Moser

„Wenn einer Menschengruppe das Menschsein abgesprochen wird, wenn Anderssein zu Deklassierung führt, dann kann Auschwitz drohen“, diese Warnung von Hermann Langbein begleitet mich seit Jahrzehnten. Sie stärkte meine Sensibilisierung gegenüber inhumanen und antidemokratischen Strömungen jeglicher Provenienz.

„Wehret den Anfängen“, hieß es nach der grausamsten Periode deutsch/österreichischer Geschichte. Aber wie in Haltung und Handlung einfließen lassen? Diese Frage stellten mir meine Schüler/innen und ich mir selbst. Deshalb erachte ich politische Bildung, Aufklärung und kritische Beobachtung autoritärer Tendenzen als permanenten Auftrag, der auch mein politisches Engagement bewirkte. Deshalb beteilige ich mich auch am Projekt „Stoppt die Rechten“.

Aufmerken, Aufzeigen, Aufdecken rassistischer menschenfeindlicher Äußerungen bilden die Voraussetzung, Verharmlosungen rechter Aktivitäten entgegenzuwirken und sie gesellschaftlich zu ächten bzw. strafrechtlich zu verfolgen. Die Nischen und Reviere der „Ewiggestrigen“ müssen ausgeleuchtet und ausgetrocknet werden! „Stoppt die Rechten“ stärkt unsere Demokratie und will inhumanen, illiberalen und autoritären Strömungen das Wasser abgraben, deshalb unterstütze ich es.

Dr.in Gabi Moser, Nationalratsabgeordnete a.D.