Vernetzungstreffen für Prozessreporter_innen

Prozess­re­port und Stoppt die Recht­en laden alle Inter­essierten zu einem Ver­net­zungstr­e­f­fen ein!

Hast du noch nie ein Gericht von Innen gese­hen, woll­test dir immer schon mal einen Prozess anschauen? Warst du selb­st schon mal Zeug_in oder Angeklagte_r und inter­essierst dich, wie es anderen Men­schen (bei ähn­lichen Ver­fahren) vor Gericht gegan­gen ist? Willst du etwas tun gegen die juris­tis­che Krim­i­nal­isierung von poli­tis­chem Aktivis­mus und ras­sis­tis­chen Prax­en divers­er Strafrechtspara­grafen? Oder würdest du gerne von Gericht­sprozessen wegen Ver­stößen gegen das Ver­bots­ge­setz oder recht­sex­tremen Demos und Ver­anstal­tun­gen bericht­en? Dann bist du bei Prozess­re­port vol­lkom­men richtig!

In dem Ver­net­zungstr­e­f­fen wollen wir uns ein­er­seits ken­nen­ler­nen und evaluieren, was aktuell in der Bericht­ser­stat­tung aus öster­re­ichis­chen Gerichtssälen gut läuft und wo es Verän­derungs­be­darf gibt. Im Rah­men eines Work­shops zu Prozess­beoach­tung ‑und Berichter­stat­tung sollen Ein­blicke in die Arbeit sowie Tipps und Tricks von Prozessberichtserstatter_innen gegeben wer­den und ein gemein­samer Aus­tausch über Erfahrun­gen und Vorstel­lun­gen stattfinden.
Wir freuen uns auf euer Kommen!

Wann: 4.6.2017, von 14:00–18:00
Ort: wird nach Anmel­dung per Mail an prozess­re­port [ÄT] systemli.org bekanntgegeben

Link zur Ver­anstal­tung: hier

Ablauf:
14:00–14:30 Eröff­nung & Input zum Tagesablauf
14:30–15:30: Ken­nen­ler­nen & Erfahrungsaustausch
15:30–17:00 Work­shop zur Prozess­beobach­tung ‑und Berichter­stat­tung mit Exptert_innen von NSUWatch und Prozessreport
17:00–18:00 Strate­gieer­ar­beitung für zukün­ftige Berichterstattungen