AG an der WU: Privatisierung der Erlöse

Wie der Blog „Semiosis“ berichtet, hat das Unternehmen „Marble House GmbH“, das bis 2015 von einem ehemaligen Funktionär der ÖVP-nahen Aktionsgemeinschaft (AG) geführt wurde, erhebliche aufklärungswürdige Gewinne aus einem Vertrag mit der Hochschülerschaft der Wirtschaftsuniversität gezogen. Das Problem dabei: der Geschäftsführer der GmbH bis 2015 ist im Kabinett von Staatssekretär Mahrer (ÖVP) tätig. Weiter mit semiosis.at.