(Linz) Warum die Wunde offen bleibt (Linz Premiere)

Lesezeit: 1 Minute

War­um die Wun­de offen bleibt beschäf­tigt sich mit der Auf­ar­bei­tung des Holo­causts an Roma und Sin­ti durch die soge­nann­te „2.“ und „3. Gene­ra­ti­on“. Dabei ver­deut­licht gera­de die Rela­ti­on zu aktu­el­len Dis­kri­mi­nie­run­gen und Ver­bre­chen gegen Roma und Sin­ti die Not­wen­dig­keit umfas­sen­der Aus­ein­an­der­set­zun­gen: geschicht­li­cher, fami­liä­rer, psy­cho­ana­ly­ti­scher und nicht zuletzt die Dring­lich­keit der politischen.

*** Linz Premiere ***
Wo: MOVIEMENTO, OK Platz 1, 4020 Linz [!! NICHT im City Kino!!]
Wann: 17. Novem­ber 2016 19:00
Mehr Infos: https://marikaschmiedt.wordpress.com/film-warum-die-wunde-offen-bleibt/