Die rechten Sprachdeuter

Mit Recht­sex­tremen, die immer häu­figer die anderen als Faschis­ten oder Het­zer und sich selb­st als deren Opfer, als die „neuen Juden“ tit­ulieren, haben wir in Öster­re­ich auch Erfahrun­gen gesam­melt. Die gle­ichen Recht­sex­tremen brin­gen ander­er­seits immer mehr Begriffe und Deu­tun­gen aus der NS-Zeit in den recht­en Diskurs ein:“Umvolkung“, „Lügen­presse“, „Sys­tem­poli­tik­er“. Ein inter­es­san­ter Beitrag von apabiz, erschienen auf ‚Berlin recht­saußen‘ : “Mit der Faschis­muskeule gegen die Umvolkung“.