„Wo sind die Roma‐Opfer in Kroatien? Oder: Die Geschichte der Roma im Lager Jasenovac von 1941‐1945“

Do, 29.4., 19:00
Veranstaltungsort ist jeweils das Romano Centro, Hofmannsthalgasse 2/2, 1030 Wien
n

Dr. Danijel Vojak, „Wo sind die Roma‐Opfer in Kroatien? Oder: Die Geschichte der
Roma im Lager Jasenovac von 1941‐1945“

(Der Vortrag wird auf Kroatisch gehalten und auf Deutsch
übersetzt)

Während des Zweiten Weltkrieges sahen sich Roma im Unabhängigen Staat Kroatiens mit der brutalen
Politik des Ustascha‐Regimes konfrontiert, die auf rassistischen Gesetzten basierte und Roma aus der
„reinen kroatischen Bevölkerung“ „beseitigen“ sollte. Diese soziale „Beseitigung“ von Roma bedeutete
die Deportation in das Konzentrationslager Jasenovac, welche vor allem im Frühling 1942 stattfand.
Die Anonymisierung, grausame Behandlung und Ermordung vom Roma im Lager Jasenovac ist eines
der bedeutsamsten Ereignisse des Roma‐Genozids während des Zweiten Weltkrieges.

Danijel Vojak lehrt und forscht am Institut für Sozialwissenschaften ‚Ivo Pilar’ in Zagreb zu den Themen
Holocaust und Genozid mit dem Schwerpunkt Genozid an Romnja und Roma.

29. Travanj, 19:00h – Danijel Vojak: Gdje su romske žrtve u Hrvatskoj? Odnosno o povijesti Roma koji
su patili u koncentracijskom logoru Jasenovac od 1941. do 1945. godine
Tijekom Drugog svjetskog rata Romi su se našli suočeni s jednom od najbrutalnijih politika ustaške
vlade, koja se temeljila na rasnim zakonima, s ciljom da ih se „ukloni“ iz „čistog hrvatskog društva“.
Jedan od načina njihovog društvenog „uklanjanja“ bila je deportacija u koncentracijski logor Jasenovac
u kasnom proljeću 1942. Anonimnost romskih žrtava, okrutno postupanje prema njima te njihova
ubojstva u logoru Jasenovac bio je jedan od najznačajnijih slučajeva patnje Roma u Drugom svjetskom
ratu