Korneuburg: Hawaii statt Hitler

In Korneuburg find­et heute ein Schwurg­ericht­sprozess gegen einen 27-jähri­gen statt, der wegen NS-Wieder­betä­ti­gung und Ver­het­zung angeklagt ist. Er hat­te zahlre­iche ein­schlägige Post­ings auf Face­book veröf­fentlicht, war in der Hooli­gan-Szene (bei Rapid) bestens ver­ankert und hat sich seine Gesin­nung (unter anderem mit „88“) ein­tä­towieren lassen. Vor Gericht gab er sich reuig, die braunen Tat­toos wur­den auf Hawaii-Motive umgeän­dert. Ein Urteil ste­ht noch aus.