Korneuburg: Hawaii statt Hitler

In Korneuburg findet heute ein Schwurgerichtsprozess gegen einen 27-jährigen statt, der wegen NS-Wiederbetätigung und Verhetzung angeklagt ist. Er hatte zahlreiche einschlägige Postings auf Facebook veröffentlicht, war in der Hooligan-Szene (bei Rapid) bestens verankert und hat sich seine Gesinnung (unter anderem mit „88“) eintätowieren lassen. Vor Gericht gab er sich reuig, die braunen Tattoos wurden auf Hawaii-Motive umgeändert. Ein Urteil steht noch aus.