Exkursion von Ried im Innkreis (OÖ) zur Dokumentation Obersalzberg

Obersalzberg – „Die tödliche Utopie“
Adolf Hitlers Wahlheimat – nach Berlin das zweite Machtzentrum

So 5. Okt. 2014
Abfahrt: 8.00 Uhr, Messeparkplatz Brucknerstraße, Ried im Innkreis

Anmeldung:
(mit Telefonnummer und Mail-Adresse) bis Dienstag, 30. September 2014
Bildungszentrum St. Franziskus | T 07752 – 827 420 | e-mail [email protected]

•Führung durch die Ausstellung und fakultativ Fahrt zum Kehlsteinhaus
•Leitung und Anmerkungen zu Verknüpfungen zum Innviertel: Gottfried Gansinger
•Organisation: Christine Wagner, Dorli Deisenhammer

Die Ausstellung ist ein vom Institut für Zeitgeschichte, München – Berlin konzipierter und betreuter Lern- und Erinnerungsort. Sie bietet am Gelände die Möglichkeit, sich mit der Geschichte des Obersalzbergs und des Nationalsozialismus auseinanderzusetzen. Eine intensive Entmystifizierung des Ortes.

Mindesteilnehmerzahl 30, Sitzplatzvergabe nach Anmeldung

Kosten:
Pauschale für Busreise, Eintritt und Führung durch die Ausstellung: 28,- Euro
Fakultativ: Fahrt zum Kehlsteinhaus inklusive Maut: 16,- Euro
(Bei Schlechtwetter Alternativprogramm)