Vortrag: Frauen im Widerstand zwischen Frankreich und Österreich

Lesezeit: 1 Minute

Do, 27. März, 18:30 – 20:00
Doku­men­ta­ti­ons­ar­chiv des Öster­rei­chi­schen Widerstandes,
1., Sal­vat­or­gas­se 7, Ausstellungsraum

Ire­ne Filip Vor­trag aus der Rei­he: Sie wider­setz­ten sich dem NS-Regime. Wider­stand von Öster­rei­chern und Öster­rei­che­rin­nen in der Hei­mat und im besetz­ten Euro­pa. Wider­stand gegen das NS-Regime wur­de in ver­schie­dens­ten For­men geleis­tet. Die Vor­trags­rei­he wid­met sich zwei Schwer­punk­ten: dem Wider­stand von Frau­en sowohl auf öster­rei­chi­schem Gebiet als auch von Öster­rei­che­rin­nen im besetz­ten Euro­pa, von denen die meis­ten aus jüdi­schen Fami­li­en stamm­ten und die unter größ­tem per­sön­li­chen Risi­ko nach Öster­reich zurück­kehr­ten. Der zwei­te Schwer­punkt der Rei­he geht der Fra­ge nach, ob und in wel­cher Form sich Jüdin­nen und Juden dem NS-Regime wider­setz­ten und es bekämpften.

Jüdi­sches Insti­tut für Erwach­se­nen­bil­dung Kurs-Nr. FV636AKb, 6 €