Publikative: Dresden 2014 – eine Nachlese

Nach Jahren mit immer dem­sel­ben Spiel von ver­suchter Demon­stra­tion der extremen Recht­en und den Block­aden eben jen­er Ver­anstal­tun­gen ist die Neon­azi-Szene aus dem rit­u­al­isierten Ablauf aus­ge­brochen. Jahre hat es gedauert, bis die extreme Rechte einen Weg gefun­den hat, die Massen­block­aden in Dres­den zu umge­hen. Für die Szene selb­st ist dies Kapit­u­la­tion und Gewinn zugle­ich. Für den Gegen­protest stellt sich nun die Frage nach ein­er adäquat­en Reak­tion – zumin­d­est mit Blick auf das Ziel der Block­ade solch­er Aufmärsche. Weit­er­lesen auf publikative.org — Dres­den 2014 – eine Nachlese