Christlichsozialer Antisemitismus in Österreich

Lesezeit: 1 Minute

Do, 9. Janu­ar 2014, 18:30 – 20:00
Jüdi­sches Insti­tut für Erwachsenenbildung

Vor­trag aus der Rei­he: „Anti­se­mi­tis­mus ges­tern und heu­te” Anti­se­mi­tis­mus ist ein bis heu­te nicht nur in Öster­reich weit ver­brei­te­tes Phä­no­men. Auf­bau­end auf christ­li­chem Anti­ju­da­is­mus wur­de Anti­se­mi­tis­mus ab dem Ende des 19. Jahr­hun­derts auch ein Mit­tel der Poli­tik. Die Vor­trags­rei­he geht anti­se­mi­ti­schen Strö­mun­gen auf kon­ser­va­ti­ver und sozi­al­de­mo­kra­ti­scher Sei­te eben­so nach wie nach anti­sem­ti­schen Ein­stel­lun­gen in der Büro­kra­tie gefragt wird. Zum Abschluss wird der Blick anhand aktu­el­ler Stu­di­en auf den Anti­se­mi­tis­mus heu­te geworfen.