25.9. Podiumsdiskussion: “Wer profitiert von der Krise?”

Lesezeit: 1 Minute

Quel­le: http://albertsteinhauser.at/

Wann: 19:00, 25. Sep­tem­ber 2013
Wo: Depot, Brei­te­gas­se 3, 1070 Wien

Mit Beginn der Euro­kri­se 2009 wur­de die Feh­ler­an­fäl­lig­keit des kapi­ta­lis­ti­schen Wirt­schafts­sys­tems wie­der offen­sicht­lich. Wir möch­ten der Fra­ge nach­ge­hen, wel­che Ein­fluss die Kri­se in Euro­pa auf poli­ti­sche Bewe­gun­gen nimmt bzw. genom­men hat. Gehen Gewerk­schaf­ten und fort­schritt­li­che Kräf­te in der Zivil­ge­sell­schaft gestärkt aus der Kri­se her­vor oder ste­hen wir vor einem neu­en Auf­flam­men des Rechts­extre­mis­mus in Europa?

Gemein­sam diskutieren:

Gabrie­le Mich­alit­sch , Poli­tik­wis­sen­schaft­le­rin & Ökonomin
Mar­kus Koza, Gewerk­schaf­ter AUGE/UG
Andre­as Peham, Rechts­extre­mis­mus­exper­te DÖW
Albert Stein­hau­ser, Grü­ner Jus­tiz- & Datenschutzsprecher