„Wenn man trotzdem lacht“ Lesung mit Georg Markus

So, 8. Sep­tem­ber, 18:30 – 20:30
Jüdis­ches Muse­um Wien Dorotheer­gasse 11 1010 Wien

Beschrei­bungGe­org Markus hat sich auf Spuren­suche begeben und dabei ein faszinieren­des Kapi­tel öster­re­ichis­ch­er Geschichte aufge­spürt: Anhand zahlre­ich­er Beispiele zeigt er an diesem Abend im Jüdis­chen Muse­um Wien auf, wie es zum „Wiener Schmäh“ kam und das Lachen hierzu­lande eine ger­adezu exis­ten­zielle Bedeu­tung erlangte. Der Best­seller­autor beschreibt das Leben großer Satirik­er, Kabaret­tis­ten und Spaß­mach­er aus Öster­re­ich und zeigt deren Witz, Geist und Scharf­blick. Von Nestroy über Karl Farkas, Hel­mut Qualtinger, Her­mann Leopol­di bis hin zu Ernst Wald­brunn oder Maxi Böhm.