Vortrag: Besetzen, widerstehen, fotografieren. Die Kriegsfotografie in Frankreich 1939–1948

Lesezeit: 1 Minute

Do, 13. Juni, 19:00 – 20:30
Audi­to­ri­um, Joan­ne­ums­vier­tel, 8010 Graz

Vor­trag von Dr. Fabi­en Théo­fil­a­kis Wel­che Bedeu­tung hat­te die Pro­pa­gan­da-Foto­gra­fie für die Kollaboration/Okkupationspolitik, aber auch für die Wider­stands­be­we­gung in Frank­reich? Dr. Fabi­en Théo­fil­a­kis hat über die deut­sche Kriegs­ge­fan­gen­schaft in Frank­reich (1944–49) an den Uni­ver­si­tä­ten von Paris Nan­terre und Augs­burg pro­mo­viert. Er ist zur­zeit Gast­wis­sen­schaf­ter am Wis­sens­zen­trum Berlin.