NSU-Terror und die Südtirol-Spur

Lesezeit: 1 Minute

Quer, das „poli­ti­sche, sati­ri­sche Maga­zin” des Baye­ri­schen Fern­se­hen, mit einem sehens­wer­ten Bei­trag über die Kon­tak­te des Natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Unter­grund mit Neo­na­zis aus Ita­li­en und geplan­te Anschlä­ge in Südtirol/Alto Adi­ge: „Infor­ma­tio­nen des ita­lie­ni­schen Geheim­diens­tes bele­gen jetzt: Die frem­den­feind­li­che Mord­spur soll­te auch nach Süd­ti­rol expor­tiert wer­den – mit Hil­fe füh­ren­der baye­ri­scher Neo­na­zis und NPD-Funk­tio­nä­re. Das wirft neue, bri­san­te Fra­gen nach deren Rol­le bei der deut­schen Mord­se­rie sowie einem mög­li­chen neu­en NPD-Ver­bots­ver­fah­ren auf”.

[you­tube DpTz4dNidew]