(Wien / Parlament) Rechts­extremismus Enquete 2017

21. Apr 2017

Auch 2017 wird vermutlich ein Jahr werden, in dem wir von zunehmenden rechtsextrem motivierten Aktivitäten und Straftaten berichten müssen. Alle bisher bekannten Zahlen deuten darauf hin, dass der Verfassungsschutzbericht 2016 in seiner Statistik erneut eine Rekordzahl an einschlägigen Anzeigen und Verurteilungen aufweisen wird.

Seit langer Zeit warnen wir vor absehbaren Entwicklungen, die die demokratischen Fundamente unserer Gesellschaft infrage stellen und auf die es dringend zu reagieren gilt. Vor zwei Jahren fand daher auf Einladung der Grünen erstmals eine Enquete zum Thema “Rechtsextremismus” im Parlament statt. Deren Ergebnisse bildeten die Grundlage für den im Mai 2016 präsentierten Rechtsextremismusbericht. Nun lädt der Grüne Klub zur zweiten Enquete ein, die einerseits vertiefende Aspekte, die 2015 nicht behandelt werden konnten, aufgreift und andererseits auf aktuelle Entwicklungen eingeht.

Im Zentrum der Veranstaltung, die sich an ExpertInnen und an interessierte Personen aus der Zivilgesellschaft richtet, stehen neben Analysen und Interpretationen immer auch Handlungsoptionen, die sich für den Staat und die Zivilgesellschaft ergeben. Zudem bietet die Enquete für die TeilnehmerInnen den Rahmen für Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten.

NRAbg. Mag. Albert Steinhauser
NRAbg. Karl Öllinger
NRAbg. Dr. Harald Walser
WIR LADEN SIE HERZLICH DAZU EIN!

WANN: Freitag, 21. April 2017
von 8:30 bis 15:00 Uhr
WO: Parlament, Abgeordnetensprechzimmer, Dr. Karl-Renner-Ring 3, 1010 Wien

Anmeldung bitte bis Freitag, 14. April 2017 bei: enquete@gruene.at oder 01/40110-6685

Die Einladung (Download PDF) gilt in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis als Zutrittsberechtigung für das Parlament.
Barrierefreier Zugang; Veranstaltung mit Audiounterstützung.